Startseite
Zur Startseite
der Kunstlinks

(Erweiterte Suche >>)

148 Einträge für "Unterrichtsmaterial 9. Jahrgangsstufe"  
Haben Sie einen Vorschlag
für einen neuen Eintrag?

Übersicht über diese Seite:      (ausführlicher kommentiert weiter unten...)

  1. Jugendstil, Pop und Gegenwart     (populäre Seite)
  2. Zentralperspektive und Fluchtpunkt     (populäre Seite)
  3. Stillleben 2     (populäre Seite)
  4. Der Goldene Schnitt   (populäre Seite)
  5. Schau genau - Auge und Brille - Unterrichtseinheiten für die Mittelstufe des Gymnasiums   (populäre Seite)
  6. Bäume    
  7. Schriften lernen  
  8. Op-Art Vasarely    
  9. Thema Mode im Kunstunterricht  
  10. Kunst im Schulhaus Rosenau  
  11. Der goldene Schnitt  
  12. Stundenkonzept: Videoanalyse: Musikclip "I Can't Dance" (ein Musikclip von Genesis 1991)  
  13. Stundenkonzept: Mein Zimmer  
  14. Apostelgymnasium Köln: Arbeiten aus 9 und 10     (>>> vernichtet wegen Homepage-Renovierung)
  15. Selbstporträt, 9. Klasse  
  16. Phantastische Architektur  
  17. Fotomanipulation, Kommunikation und Täuschungsabsicht  
  18. Arbeiten zur Perspektive  
  19. Hände  
  20. Zeichnerische Experimente  
  21. Eine Annäherung an Salvador Dali    
  22. Hände    
  23. Teetasse    
  24. Arbeitsblätter zur Perspektive   (populäre Seite)
  25. Stundenkonzept: Illustrativer Farbgebrauch - Eine Unterrichtseinheit für die 9. Jahrgangsstufe  
  26. Stundenkonzept: Bau einer Lochkamera und Entwicklung von Variationsmöglichkeiten der Kamera  
  27. Stoffmuster entwerfen   (populäre Seite)
  28. Aufgaben für den Bildunterricht: Hinweise auf Toiletten  
  29. Wieder neu im Netz: Arbeitsbeispiele aus dem Kunstunterricht   (populäre Seite)
  30. Stundenkonzept: Ein Blick aus dem Fenster
  31. Gestaltungsmittel in Malerei und Grafik
  32. Puppen, die mehr als tanzen - zum Puppenbau im Unterricht der Mittelstufe
  33. Arbeiten mit Laminierfolien und Bildbetrachtung und -erarbeitung mit Puzzle-Teilen   
  34. Perspektivisches Zeichnen
  35. Arbeiten nach Paul Klee    (populäre Seite)
  36. Arbeiten nach Picasso oder: "Wie nähere ich mich Picasso?"    (populäre Seite)
  37. Porträtzeichnung (10.Jg.)
  38. Stillleben   
  39. Typografie und Medien 2   
  40. Landart (Gestalten mit Naturmaterialien)- 8. Klassen
  41. Perspektive 3   
  42. Arbeiten aus dem Kunstunterricht des Gymnasiums Trossingen in Baden-Württemberg
  43. Bilder nach Keith Haring
  44. Siebdruck - Anleitung für den Unterricht   
  45. Nacharbeiten zum Jugendstil   
  46. Zeichenstunde: Hand umfasst Hand
  47. Gestaltungsmittel in Malerei und Grafik
  48. Studref.de (inzwischen eingestellt)
  49. Der Untergang der Titanic
  50. Unterrichtsmaterialien zum Speyerer Dom
  51. Zeichnungen und Konstruktionen zum gotischen Maßwerk
  52. Edvard Munch Nachbilder nach dem "Schrei"
  53. Aufgaben für den Bildunterricht: Abstraktion als Kommunikationsstrategie
  54. Der Kreidefels von Caspar David Friedrich (1818) - Eine Unterrichtseinheit für die 9.Jgst.
  55. Piktogramme
  56. Aufgaben für den Bildunterricht: Bilder und Emotionen
  57. Aufgaben für den Bildunterricht: Bilder erfinden
  58. Graffiti mit Photoshop
  59. Die Farbkontraste
  60. Perspektivische Merkmale kurz und knapp
  61. Der deutsche Werberat – eine Erfolgsstory für die Ethik in der Werbung?
  62. Perspektivische Merkmale im Detail
  63. Virtuelle Architektur
  64. Photoshop oder GIMP Google SketchUp Unterrichtsmaterial: Kunstraub - eine Ausstellung
  65. Aufgaben für den Bildunterricht: Exotik an der Wand
  66. Figuren zeichnen
  67. Darstellung des Schulgebäudes in CAD
  68. Parteipropaganda: Wahlplakate aus der Weimarer Republik
  69. Einführung in die Zentralperspektive
  70. Arbeitshefte zu Stilepochen und Gestaltungsmitteln
  71. Vom Porträtfoto zum Fotosiebdruck
  72. 9. Klasse: Kunstarbeiten von Schülern der Ulstertalschule Hilders
  73. Schülerarbeiten aus dem Kunstunterricht: Malerei
  74. Schülerarbeiten aus dem Kunstunterricht: Design
  75. Schülerarbeiten aus dem Kunstunterricht: Grafik
  76. Licht und Raum - ein Unterrichtsprojekt der Klasse 8
  77. Linoldruck WPU 9 - Spielkarten
  78. Mode aus Papier
  79. Werken
  80. Theoretische und praktische Bildinterpretation: Variationen als Deutungen eines barocken Bildes
  81. Astronomie-Bilder und ihre Hinterfragung
  82. Homepage Kunst an der Robert-Jungk-Gesamtschule, Krefeld
  83. Schülerarbeiten aus dem Kunstunterricht: Plastik / Skulptur
  84. Punktperspektive im Detail
  85. Punktperspektive kurz und knapp
  86. Kunst Realschule: Handreichungen
  87. Arbeitsheft Layout
  88. Arbeitsheft Computer - Schrift und Text
  89. Vom Daumenkino zum digitalen Trickfilm
  90. Gescannte Trickfilme - Edutr@in 2004
  91. Licht an, Licht aus - Animationen mit Blinkenpaint
  92. Arbeiten zum Thema Neo-Popart aus den Klassen 9/10 und der Stufe 11
  93. Vom Porträtfoto zum Schablonensiebdruck
  94. Briefmarken (JG 8&9)
  95. Freistelltechnik
  96. Dürer mit Goldhelm
  97. Architekturcollagen - Die eigene Kultur im Bereich von Architektur bildnerisch erkunden
  98. Video/Film Arbeit mit der Trickfilmkiste
  99. Englisches Hör-Bilderbuch "The dream of music"
  100. Papier und Pappe
  101. Lernwerkstatt Schmuck
  102. Großformatig Drucken mit Styropor
  103. Farbig Drucken
  104. Kunst im öffentlichen Raum - Ein Schülerprojekt
  105. Masken
  106. Farbige Druckgrafik
  107. Druckgrafik: Figur im Raum
  108. Hände
  109. Helden in Not
  110. 24-Stunden-Comic
  111. "es war einmal ein arm Kind..."
  112. Spaß mit Schwitters: Schüler gestalten ein Buch
  113. ABC: Hommage à Leonardo
  114. Stundenkonzept: Kriterien zur Filmregie und zur Filmanalyse
  115. Jugendkulturprojekt am Gymnasium Ottobrunn
  116. Stundenkonzept: Die Klammer
  117. Stundenkonzept: Kleiner Schnitzer
  118. Stundenkonzept: Pictureboard
  119. Stundenkonzept: Die Prinzregentenstraße in München
  120. Stundenkonzept: Maximilians Hut - Umgang mit Photokopien I
  121. Kunstlabor: Ein Experiment mit Fingerfarben   
  122. Kohle-Stillleben   
  123. Picasso 3   
  124. Neuzeit und Picasso   
  125. Perspektive 4 und Menzel   
  126. Unbekannt 1   
  127. Bleistift-Zeichnen "Federmäppchen"   
  128. Kugel   
  129. Hände und Schmuck   
  130. Raumfarbe 2   
  131. Lasur und Ostern   
  132. Gipsmaske   
  133. Salvador Dali 2   
  134. Muster   
  135. Medien 3 - Ein Beitrag zur Medienerziehung   
  136. Skelettiertes   
  137. Anleitung zum Projekt "Verpackung und Christo"   
  138. Schablonen zum Thema "Kirchengrundrisse"   
  139. Hände 2   
  140. Auf dem Weg in die Gegenwart   
  141. Mein Umgang mit Edward Munch   
  142. Medien 6 - Ein Beitrag zur Medienbetrachtung   
  143. Mein Umgang mit Ernst Ludwig Kirchner   
  144. Sachzeichnen Tusche   
  145. Zur Geschichte der Kalligrafie
  146. Camera Obscura als Thema im Unterricht
  147. Weite Räume, Planeten und Universen in der Kunst
  148. American Masters (in englischer Sprache)
Seite  5.2 
Seitenanfang
- 1 -     populäre Seite   (10 Wertungen): Inhalt: 1
Gestaltung: 1  

Jugendstil, Pop und Gegenwart
www.kunstlinks.de/material/vtuempling/jugendstil/   (Neues Fenster)

 
Ich habe diese Unterrichtsfolge in einer 9. Klasse im Schuljahr 2003/2004 gehalten. Die Themenbereiche können sich in der 9. Jgst. parallel zum GSE-Unterricht erstrecken vom Jugendstil über den Nationalsozialismus mit der Geschichte Paul Klees bis hin zur Gewinnung der Gegenwart mit der amerikanisch dominierten Pop-Art oder bis zur Spurensuche nach neuen Ausdrucksformen. Ein weiterer Themenbereich stellt sich im Jugendstil dar, noch vor Klee und Picasso.
  • Besucherkommentar: Sehr praktisch-schöne Vorschläge. Schüler und Lehrer haben gleichzeitig Freude.
  • Besucherkommentar: v.Tümpling ist einfach top!

    ( Reinhard von Tümpling )

    eingetragen 23. August 2004, Index-Nummer: YT130920
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
Seite  5.2  5.10 
Seitenanfang
- 2 -     populäre Seite   (7 Wertungen): Inhalt: 1
Gestaltung: 1  

Zentralperspektive und Fluchtpunkt
www.kunstlinks.de/material/vtuempling/perspektive/   (Neues Fenster)
auch unter der ZUM-Adresse: www.zum.de/Faecher/Materialien/ludwig/vtuempling/perspektive/

 
Nicht umsonst heißt es in der Lehrplanformulierung ".....räumliche Strukturen entdecken und sichtbar machen..." Die Abbildung von Licht und Schatten eines ruhenden Objekts ist Endpunkt einer Entwicklung, die etwa die Hälfte der Schüler gut erreicht.
Unterrichtsmaterial für verschiedene Altersstufen:
"Gestalte einen Farbtunnel!" (8. Jgst)
"Gestalte eine gerade Straße in Zentralperspektive!" (8. Jgst)
"Gestalte Dein Zimmer!" (8. Jgst)
"Gestalte ein Stillleben!" (9.Jgst)
Dazu umfangreiches Begleitmaterial und weiterführende Links
  • Besucherkommentar: hervorragendes Material

    ( Reinhard von Tümpling )

    eingetragen 31. Januar 2003, Index-Nummer: TM625885
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
  • Seite  5.2  5.12 
    Seitenanfang
    - 3 -     populäre Seite   (5 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Stillleben 2
    www.kunstlinks.de/material/vtuempling/stillleben2/   (Neues Fenster)

     
    Ein Stillleben ist die Darstellung von stillen Gegenständen, die vom Maler bewußt in einer nach ästhetischen Gesichtspunkten komponierten Anordnung aufgebaut sind. Das Stillleben bekommt aber durch den subjektiven Hintergrund eine bedeutende und metaphorische Aussage.

    ( Reinhard von Tümpling )

    eingetragen 4. April 2006, Index-Nummer: GL506134
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2 
    Seitenanfang
    - 4 -     populäre Seite   (5 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Der Goldene Schnitt
    http://did.mat.uni-bayreuth.de/mmlu/goldenerschnitt.html   (Neues Fenster)
    Eine fächerübergreifende Unterrichtseinheit (Kunst und Mathematik) für die 9. Klasse (u.a. im Informatikraum), in der die Definition des goldenen Schnitts mit historischer Einleitung und die Konstruktion von den Schülern bewältigt werden sollen. Erstellt von einem Gymnasium in Bayreuth zusammen mit der Uni Bayreuth für den Wettbewerb Uni@Schule im Jahr 2000.
  • Sehr gut erklärt, auch mit Bildbeispielen aus Natur und Kunst

    ( Ernst Wagner )

    eingetragen 21. Juli 2001, Index-Nummer: GC188110
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
  • Seite  5.2 
    Seitenanfang
    - 5 -     populäre Seite   (4 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Schau genau - Auge und Brille - Unterrichtseinheiten für die Mittelstufe des Gymnasiums
    www.kunstunterricht.de/kusem/konz/su23/brilset.htm   (Neues Fenster)

     
    Auge und Hand, das sind die Organe mit deren Hilfe wir uns zeichnend die sichtbare Welt erschließen. Von daher stehen sie auch selbst immer im Mittelpunkt eines zeichnerischen Interesses. Welche Hilfen bietet man dem Schüler der Mittelstufe an, wenn man ihn Augen zeichnen lassen will?
    • Besucherkommentar: Klasse Idee!


    ( Ulrich Schuster )

    eingetragen 18. März 2003, Index-Nummer: KF352539
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.12 
    Seitenanfang
    - 6 - (3 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Bäume
    www.kunstunterricht.de/material/vtuempling/baeume/   (Neues Fenster)

     
    Ich habe in dieser Datei Beobachtungen zu Bäumen gemacht.

    ( Reinhard von Tümpling )

    eingetragen 30. Mai 2008, Index-Nummer: YL107360
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.8  5.2  6.2  12.1 
    Seitenanfang
    - 7 - (3 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Schriften lernen
    www.schriften-lernen.de/   (Neues Fenster)
    Einführung in die Schrift- und Sprachkunde
    Die arabische Schrift
    Die indische Devanagari - Schrift
    Chinesische Schriftzeichen
    Die japanische Katakana-Schrift
    dazu: Sütterlin lernen und Dokumente lesen
    • Besucherkommentar: echt super

      eingetragen 21. April 2001, Index-Nummer: NG277770
      !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.12 
    Seitenanfang
    - 8 - (3 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Op-Art Vasarely
    www.kunstlinks.de/material/vtuempling/vasarely/   (Neues Fenster)

     
    Reinhard von Tümpling ist in der 9. Jahrgangsstufe methodisch von Vasarely als einem Vertreter der Op-Art ausgegangen, der als nachfolgender Vertreter des Bauhaus künstlerisch entscheidend zur Gestaltung der Moderne und der Gegenwart beigetragen hat. Eigefügt sind kleinere Biografien, im weiteren Teil liefert er eine Reihe von nützlichen Vorlagen zum Gebrauch im Unterricht.


    ( Reinhard von Tümpling )

    eingetragen 24. November 2004, Index-Nummer: HU181793
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2 
    Seitenanfang
    - 9 - (3 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Thema Mode im Kunstunterricht
    http://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/1911.html   (Neues Fenster)

     
    Sehr umfangreiche Site zum Thema Mode; mit Arbeitsblättern für die Schülerhand, Anregungen sowie ausgearbeiteten Unterrichtsplanungen

    ( Georg Peez )

    eingetragen 9. Oktober 2007, Index-Nummer: TU192993
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.12 
    Seitenanfang
    - 10 - (2 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Kunst im Schulhaus Rosenau
    http://zeichnen-rosenau.blogspot.com/   (Neues Fenster)

     
    Dieser Blog zeigt Kunst aus dem Zeichenunterricht im Schulhaus Rosenau in Winterthur Töss. Leider ist es kaum möglich jeweils die Zeichnungen aller Schülerinnen und Schüler zu präsentieren. Die Auswahl belegt, dass wir mit Freude an der Arbeit sind.
    (Cielo Luminoso; Tierportraits auf Pizzakarton; Tusche Dschungel; Weiße Tierportraits auf schwarzem Papier; Leute machen Kleider; Kunst kopieren; Verkehrsschilder nach Maß; Gipsfiguren; Das magische Rad; 3D-Bilder; Kunst in der Natur

    eingetragen 1. Dezember 2010, Index-Nummer: IW755584
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.5  5.10 
    Seitenanfang
    - 11 - (2 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Der goldene Schnitt
    http://did.mat.uni-bayreuth.de/mmlu/goldenerschnitt/lu/index.html   (Neues Fenster)
    Unterrichtseinheit für die 9. Klasse
    Gründlich, mit informativen Pop-Up-Fenstern und interaktiven Elementen. Einige Teile der Seite benötigen etwas längere Ladezeiten.
    • Besucherkommentar: sehr tolle Seite

      ( Gitta Rappl )

      eingetragen 4. April 2001, Index-Nummer: XI711181
      !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  6.4 
    Seitenanfang
    - 12 - (2 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    (eigener Beitrag)

    Stundenkonzept: Videoanalyse: Musikclip "I Can't Dance" (ein Musikclip von Genesis 1991)
    www.kunstunterricht.de/kusem/konz/su4/muclip.htm   (Neues Fenster)

     
    Unterrichtsbeispiel für die 9./10. Jahrgangsstufe von Uli Schuster.
    • Besucherkommentar: Das Beispiel macht richtig Lust auf Kunstunterricht. Dankeschön, eine tolle Idee.

      ( Ulrich Schuster )

      eingetragen 30. Juli 2000, Index-Nummer: GE837280
      !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2 
    Seitenanfang
    - 13 - (2 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    (INFO-Schul-Projekt)

    Stundenkonzept: Mein Zimmer
    www.kunstunterricht.de/kusem/konz/wa/wasetup.html   (Neues Fenster)

     
    Unterrichtseinheit zum Lehrplan der 7. Jahrgangsstufe von Christian Wagner, Studienseminar 98/2000 am Luitpold-Gymnasium, München.

    ( Ulrich Schuster )

    eingetragen 30. Juli 2000, Index-Nummer: MG399719
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2 
    Seitenanfang
    - 14 - (2 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    / / / Wegen Homepage-Renovierung vernichtete Inhalte / / /
          Alles, was bleibt, ist dieser Link...

    Apostelgymnasium Köln: Arbeiten aus 9 und 10
    www.apostelgymnasium.de/kbs/kunst/910/Index.html   (Neues Fenster)

     
    Abzeichnen Schrift Fortsetzungsbilder Zwei Fluchtpunkte Op-Art Collagen Landschaftsmodelle Drachen

    eingetragen 25. August 2004, Index-Nummer: ZA739990
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.12 
    Seitenanfang
    - 15 - (2 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Selbstporträt, 9. Klasse
    www.sippel.de/kunst/raster.htm   (Neues Fenster)

     
    Rastervergrößerung und Tontrennung, Beispiele
    • Besucherkommentar: Innovative Seite mit vielen interessanten Anregungen!


    ( Korn-Sippel )

    eingetragen 11. Mai 2001, Index-Nummer: BC850585
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.12 
    Seitenanfang
    - 16 - (1 Wertung): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Phantastische Architektur
    www.sippel.de/kunst/phanthaus.htm   (Neues Fenster)

     
    Phantastische Architektur, inspiriert durch Oscar Niemeyer. Basierend auf dem Grundriss der Initialen der Erbauer. Gebaut von einem WPU- Kurs, 9.
    • Besucherkommentar: Tolle Anregung


    ( K.Korn-Sippel )

    eingetragen 11. September 2005, Index-Nummer: NV775238
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.3 
    Seitenanfang
    - 17 - (1 Wertung): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Fotomanipulation, Kommunikation und Täuschungsabsicht
    http://kunstunterricht.ch/cms/grundlagen/122-fotomanipulation-kommunikation-und- tuschungsabsicht    (Neues Fenster)

     
    Geschrieben von Thomas Schatz, Sunday, 24. February 2008
    Welche Typen von Bildmanipulation gibt es? Was heisst es, ein Foto zu manipulieren? Kommunikation? Täuschungsabsicht? Warum ist die Manipulation von Fotografien so gefährlich?

    eingetragen 21. November 2009, Index-Nummer: FN573822
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.3  5.12 
    Seitenanfang
    - 18 - (1 Wertung): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Arbeiten zur Perspektive
    www.st-ursula-schule-hannover.de/index.php?id=376   (Neues Fenster)

     
    Beispiele aus dem Kunstunterricht der St. Ursula-Schule Hannover: Schülerarbeiten:
    Kompaktes Wohnen (JG 9)
    Im Jahrgang 9 gestalten die Schülerinnen und Schüler mit Hilfe der Parallelprojektion das Interieur für ein Wohnmodul im Maßstab 1 : 20.
    Die kreative Herausforderung besteht darin, das Modul so gestalten, dass es den künftigen Bewohnern, trotz der gegebenen räumlichen Begrenztheit, ein Höchstmaß an Lebensqualität und Privatheit ermöglicht.
    Schriftbilder (JG 9)

    Buchstabensalat: Unterrichtsmaterialien und Arbeitsauftrag

    eingetragen 16. Januar 2008, Index-Nummer: JY875640
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2 
    Seitenanfang
    - 19 - (1 Wertung): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  
       Ein Beitrag aus der Galerie des ehemaligen Schroedel-Kunstportals

    Hände
    www.kunstlinks.de/material/walch/galerie/haende/index.htm   (Neues Fenster)

     
    Hände sind ein archetypisches Symbol des Menschen. Die ersten Bildbeispiele schematischer Handdarstellungen finden sich auf den Wänden von urzeitlichen Höhlen. Schülerinnen und Schüler einer Arbeitsgemeinschaft Kunst (9. Schuljahr) der Hauptschule Reilingen gestalteten eine großformatige, farbige Plastik mit dem Thema „Motiv: Hände”. Die eigene Handform wurde mehrmals auf Modellbaupappen (Format DIN A4) übertragen und so ausgeschnitten, das Figur und Grund als Formen verwendet werden konnten. Sie wurden mit Spray farbig gestaltet.

    ( Georg Peez )

    eingetragen 10. März 2007, Index-Nummer: CS909301
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.3 
    Seitenanfang
    - 20 - (1 Wertung): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  
       Ein Beitrag aus der Galerie des ehemaligen Schroedel-Kunstportals

    Zeichnerische Experimente
    www.kunstlinks.de/material/walch/galerie/zeichnerische_experimente/index.htm   (Neues Fenster)

     
    Eine Anregung aus der Galerie des Schroedel Kunstportals:
    Zeichen als Prozess eröffnet weite Räume des künstlerischen Experiments. Das betrifft sowohl die Zeichenmaterialien als auch die Trägermaterialien der Zeichnung, die weit über das gewohnte Papier hinausgehen können.
    Die abgebildeten Arbeiten entstanden in einem Seminar des Studiengangs Kunstpädagogik "Zeichen - didaktische und künstlerische Aspekte" an der Hochschule für Kunst und Design Halle (Seminarleitung Prof. Josef Walch).

    eingetragen 7. März 2009, Index-Nummer: ED118530
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2 
    Seitenanfang
    - 21 - (1 Wertung): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Eine Annäherung an Salvador Dali
    www.kunstlinks.de/material/vtuempling/dali/   (Neues Fenster)

     
    Ich bin wegen des knappen Zeitrahmens im Schuljahr von der Methode des exemplarischen Bildes "das Rätsel der Begierde" ausgegangen und habe daran den gleichförmigen Himmel Dalis und den wüstenartigen Erdboden gezeigt und im Unterrichtsgespräch erarbeiten und das Bildobjekt im Vordergrund platzieren lassen, wie es Dali oft gemacht hat.
    (mit umfangreichem Begleitmaterial zu Dalí)

    ( Reinhard von Tümpling )

    eingetragen 10. Januar 2005, Index-Nummer: DZ572998
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2 
    Seitenanfang
    - 22 - (1 Wertung): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Hände
    www.kunstlinks.de/material/vtuempling/haende/   (Neues Fenster)

     
    Diese Datei ist eine Zusammenstellung von Arbeiten einer 9. Klasse aus dem Schuljahr 2004-2005. Es ging mir wesentlich um die Anwendung des Formstrichs, mit dem man die Rundmodellierung von Bildteilen darstellen und plastisch ausdrücken kann.

    ( Reinhard von Tümpling )

    eingetragen 5. September 2005, Index-Nummer: NY503082
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.12 
    Seitenanfang
    - 23 - (1 Wertung): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Teetasse
    www.kunstlinks.de/material/vtuempling/teetasse/   (Neues Fenster)

     
    Diesen geschilderten Unterricht habe ich in der 9. Jahrgangsstufe im Schuljahr 2005-2006 gehalten. Es ging mir bei der Bearbeitung wesentlich um die Anordnung, Gruppierung, Schattierung und Modellierung von runden oder gewölbten Formbruchteilen, im bildnerischen Gegensatz zu scharfkantigen bis bizarren Bruchformen.

    ( Reinhard von Tümpling )

    eingetragen 22. August 2006, Index-Nummer: IU221343
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.10 
    Seitenanfang
    - 24 -     populäre Seite   (11 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 2  

    Arbeitsblätter zur Perspektive
    http://bg.ken.ch/perspektive/BSP1/perspektive.htm   (Neues Fenster)
    Mit vielen Abbildungen und Beispielen aus dem Unterricht
    • Besucherkommentar: Ganz prima ! Kann ich gut für die Einheit Perspektivisches Zeichnen in Kl.9 /HS brauchen.
    • Besucherkommentar: Viel zu viele Informationen auf einem Punkt!
    • Besucherkommentar: was bin ich dankbar für diese Seite!
    • Besucherkommentar: Das ist eine glatte Note 1 mit Lob wert.
      Danke für die tollen Anregungen, die auch meinen Unterricht retten werden.
    • Besucherkommentar: Das ist eine glatte Note 1 mit Lob wert. Danke für die tollen Anregungen, die auch meinen Unterricht retten werden.

      ( Kantonsschule Enge Zürich, Steinentischstr. 10, 8002 Zürich )

      eingetragen 21. August 2000, Index-Nummer: BM317504
      !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.12 
    Seitenanfang
    - 25 - (1 Wertung): Inhalt: 1
    Gestaltung: 2  

    Stundenkonzept: Illustrativer Farbgebrauch - Eine Unterrichtseinheit für die 9. Jahrgangsstufe
    www.kunstunterricht.de/kusem/konz/su15/illuset.htm   (Neues Fenster)

     
    Ich habe einer 9. Jahrgangsstufe einige von Ungerers Illustrationen aus dem "Großen Liederbuch" gezeigt und insbesondere stimmungsvolle Licht- oder Wettersituationen herausgegriffen. Wir bestimmten die verwendete Palette durch Nachmischen der Töne und beschrieben die farbliche Erzeugung bestimmter Effekte um sie später gezielt in eigenen Versuchen anwenden zu können.
    • Besucherkommentar: Eine sehr ansprechende Seite, die viele Anregungen für praktisches, relativ unkompliziertes Arbeiten bietet.

      ( Uli Schuster )

      eingetragen 10. Januar 2002, Index-Nummer: ER128875
      !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2 
    Seitenanfang
    - 26 - (1 Wertung): Inhalt: 1
    Gestaltung: 2  

    (INFO-Schul-Projekt)

    Stundenkonzept: Bau einer Lochkamera und Entwicklung von Variationsmöglichkeiten der Kamera
    www.kunstunterricht.de/kusem/konz/pfe/pfeset.htm   (Neues Fenster)

     
    Unterrichtseinheit für die 7. Jgst von Claudia Pfeffer, Studienseminar 98/2000 am Luitpold-Gymnasium, München.
    Zum Themenbereich des Lehrplans: 7.3 Gestaltete Umwelt: Erfinden, Konstruieren, Nachbilden
    Teil I: ca. 8 Doppelstunden
    Teil II: 3 Doppelstunden
    Dazu weitere Links zum Thema.

    ( Ulrich Schuster )

    eingetragen 30. Juli 2000, Index-Nummer: NO693054
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  6.1 
    Seitenanfang
    - 27 -     populäre Seite   (4 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 3  

    Stoffmuster entwerfen
    www.sippel.de/kunst/stoff.htm   (Neues Fenster)

     
    9. Klasse, Thema: Mode: Stoffmuster entwerfen - Muster und Rapport (Wäre als Variation auch möglich am Computer: gekachelte Hintergründe entwerfen)

    ( K.Korn-Sippel )

    eingetragen 11. September 2005, Index-Nummer: KZ979614
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2 
    Seitenanfang
    - 28 - (1 Wertung): Inhalt: 1  

    Aufgaben für den Bildunterricht: Hinweise auf Toiletten
    www.bilderlernen.at/aufgaben/061211_toilettenschilder.html   (Neues Fenster)

     
    Aus dem Ideenfundus auf bilderlernen.at: Design, visuelle Kommunikation, Stil, Alltagsästhetik. Stil erkennen, Stile verwenden, entsprechend der Situation kommunizieren

    ( Franz Billmayer )

    eingetragen 10. Dezember 2007, Index-Nummer: LH438903
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.5  5.10  5.12 
    Seitenanfang
    - 29 -     populäre Seite   (25 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Wieder neu im Netz: Arbeitsbeispiele aus dem Kunstunterricht
    http://artefax.de/kunsterziehung/index.html   (Neues Fenster)

     
    Schülerarbeiten und Arbeitsblätter. Ein reichhaltiges Angebot, anregend und schön aufgebaut. Ulrich Winter zeigt hier angenehm und zurückhaltend gestaltet, wie man die Resultate des eigenen Unterrichts anderen zur Verfügung stellen kann.
    • Besucherkommentar: Tolle Seite mit vielen Anregungen für weniger kreative Menschen!! DANKE
    • Besucherkommentar: Gerade jetzt im Referendariat eine sehr wertvolle Quelle von Anregungen für eigene Ideen und Umsetzungen
    • Besucherkommentar: ich bin begeistert! vielen dank für die inspirationen. freue mich schon aufs ausprobieren.
    • Besucherkommentar: Die Seite hat gute Ideen für den Unterricht. Man kann sich Anregungen für seinen eigenen Unterricht holen.
    • Besucherkommentar: eine herrlich pragmatisch und gut gestaltete seite, vielen dank
    • Besucherkommentar: Wegen der Raumbedingungen habe ich die Vorder- und Rückseite der Mumien auf stärkeres Papier ausarbeiten lassen - zusammentackern - mit Klopapier ausstopfen- toll!
    • Besucherkommentar: Wunderbar, eine Fülle von Beispielen, beim Kollegen über die Schulter gesehen. Vorsicht jedoch vor Nähe zum perfekten Rezept.
    • Besucherkommentar: hat mir gut gefallen.gute anregungen,obwohl manche beispiele etwas brav.
    • Besucherkommentar: Tolle Seite. Hier hat sich einer Gedanken gemacht.
    • Besucherkommentar: Viele tolle Ideen!
    • Besucherkommentar: Sehr fantasievolle Ideen; gut umsetzbar.
    • Besucherkommentar: Cool
    • Besucherkommentar: Ich bin begeistert! Freue mich über tolle moderne, kindgemäße Anregungen für meinen Kunstunterricht. Danke
    • Besucherkommentar: Mehr Arbeitsblätter bzw. methodisch-didaktische Anleitungen. Ansonsten sehr inspirativ!
    • Besucherkommentar: typisch kunstunterricht in der schule
    • Besucherkommentar: Zum Glück gibt es diese Seite. diereferendarin

      ( Ulrich Winter )

      eingetragen 16. Januar 2008, Index-Nummer: BZ466613
      !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.5  5.10 
    Seitenanfang
    - 30 - (3 Wertungen): Inhalt: 2
    Gestaltung: 1  

    (eigener Beitrag / InfoSCHUL-Projekt)

    Stundenkonzept: Ein Blick aus dem Fenster
    www.kunstunterricht.de/kusem/konz/su8/fenster.htm   (Neues Fenster)

     
    Ein Lehrgang zur Perspektive für die 8. Jgst des Gymnasiums von Uli Schuster. Diese Unterrichtseinheit zeigt einen möglichen Einstieg in die Zentralprojektion über einen frontalperspektivischen Anblick.
    • Besucherkommentar: Sehr gut die Idee, durch Dias die Perpektive zu sehen und sie zu zeichnen
    • Besucherkommentar: Tolle Idee, gut aufbereitet und beschrieben. Sehr gut einsetzbar

      ( Ulrich Schuster )

      eingetragen 26. März 2001, Index-Nummer: JP162902
      !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.5  5.6 
    Seitenanfang
    - 31 - (2 Wertungen): Inhalt: 2
    Gestaltung: 1  

    Gestaltungsmittel in Malerei und Grafik
    www.lehrer-online.de/252105.php   (Neues Fenster)
    Warum unterscheidet sich das zarte Getupfe eines John Constable von den kräftigen Farben eines Gustave Courbet? Unter anderem deshalb, weil die Natursehnsucht der Romantik allmählich von einem starken Interesse an der "Realität" abgelöst wurde. - Diese Unterrichtseinheit von Dr. Mechtild Becker will Ihren SchülerInnen neben Gestaltungsmitteln und deren Anwendung in verschiedenen Kunstepochen auch Kenntnisse in der Bildanalyse vermitteln.

    ( Ernst Wagner )

    eingetragen 10. Juli 2001, Index-Nummer: UK191589
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2 
    Seitenanfang
    - 32 - (1 Wertung): Inhalt: 2
    Gestaltung: 1  

    Puppen, die mehr als tanzen - zum Puppenbau im Unterricht der Mittelstufe
    www.kunstunterricht.de/kusem/konz/su24/pupset.htm   (Neues Fenster)

     
    Das Puppenspiel war in der musischen Kunsterziehung lange Zeit ein wesentlicher Bestandteil des Unterrichts. Wo aber mit Puppen gespielt werden soll, da müssen erst einmal Puppen gebaut werden. Der Kunstunterricht mit seiner Orientierung auf Kunst und bildnerische Mittel hat die Idee vom Spiel als erzieherischem Mittel weitgehend verdrängt und auch dem Werken in diesem Zusammenhang - hier also dem Puppen- und Bühnenbau - wenig 'Bildnerisches' abringen können.Besucherkommentar: Großartige Ideen zum Umgang mit verschiedenen Puppenarten im Kunstunterricht. Vielleicht zu viele unterschiedliche Themen auf einer Seite, so dass zur Umsetzung im Unterricht doch viele Fragen offen bleiben.

    ( Ulrich Schuster )

    eingetragen 18. März 2003, Index-Nummer: OO428558
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2 
    Seitenanfang
    - 33 - (1 Wertung): Inhalt: 2
    Gestaltung: 1  

    Arbeiten mit Laminierfolien und Bildbetrachtung und -erarbeitung mit Puzzle-Teilen
    www.kunstlinks.de/material/vtuempling/laminieren/   (Neues Fenster)
    auch unter der ZUM-Adresse: www.zum.de/Faecher/Materialien/ludwig/vtuempling/laminieren/

    Die Grundidee: kleine übersichtskärtchen als Memorys, größere Schülerkärtchen zum Zerschneiden und Puzzeln, Begriffstafeln zum Anpinnen.
    Die Vielfalt der Spielmöglichkeiten ist unbegrenzt, Schüler hantieren gerne und nesteln. Ich beschränke mich hier auf den unterrichtlichen Gebrauch eines Puzzle. Das Puzzle kann überall eingesetzt werden, wo eine Unterrichtsthematik einen vermeintlich leichten und unverbindlichen Einstieg erlaubt.

    ( Reinhard von Tümpling )

    eingetragen 12. April 2003, Index-Nummer: QD269744
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2 
    Seitenanfang
    - 34 - (1 Wertung): Inhalt: 2
    Gestaltung: 1  
    / / / Diese Seite ist eingestellt worden. Hier die gespeicherte Version im
    Web-Archiv
            - unter Umständen mit unvollständigen Inhalten oder Illustrationen - meist längere Ladezeiten / / /

    Perspektivisches Zeichnen
    http://web.archive.org/web/20061012032350/http://san-pc.hrz.uni-siegen.de/schule n/ros/rosprojekt/perspektive/    (Neues Fenster)
    "In den Klassen 10 führen wir seit einigen Jahren den Kunstunterricht als differenzierte Kurse durch, von denen einer in der ersten Schuljahreshälfte das Basiswissen in perspektivischer Zeichnung und in der zweiten Schuljahreshälfte "Europäische Architekturgeschichte" zum Inhalt hat. Hier zeigen wir den Unterrichtsverlauf des 1. Abschnitts: Perspektivisches Zeichnen  - Architekturperspektive" - verständliche Lektionen zum Nachzeichnen

    eingetragen 19. August 2001, Index-Nummer: IC768280
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.9  5.10 
    Seitenanfang
    - 35 -     populäre Seite   (11 Wertungen): Inhalt: 2
    Gestaltung: 2  

    Arbeiten nach Paul Klee
    www.kunstlinks.de/material/vtuempling/klee/   (Neues Fenster)
    auch unter der ZUM-Adresse: www.zum.de/Faecher/Materialien/ludwig/vtuempling/klee/

     
    Im Zusammenhang mit fertigen Konzepten standen mir einige Ausmalbilder unterrichtlich zur Verfügung: Die Schüler sollten versuchen, einen einseitigen Gefühlsausdruck in die Bilder zu legen.
    Dazu: Eine Biografie und Ansätze zur Annäherung an Paul Klee
    • Besucherkommentar: Nette Anregung für den Kunstunterricht - sofort einsetzbare Materialien

      ( Reinhard von Tümpling )

      eingetragen 21. Mai 2003, Index-Nummer: KH555541
      !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.12 
    Seitenanfang
    - 36 -     populäre Seite   (10 Wertungen): Inhalt: 2
    Gestaltung: 2  

    Arbeiten nach Picasso oder: "Wie nähere ich mich Picasso?"
    www.kunstlinks.de/material/vtuempling/picasso/   (Neues Fenster)
    auch unter der ZUM-Adresse: www.zum.de/Faecher/Materialien/ludwig/vtuempling/picasso/

     
    Das Thema ist im bayerischen Hauptschullehrplan unter Lz 9.1 verzeichnet; die Schüler sollen frei komponieren mit Farbklängen und abstrakten Formen und sich zum Beispiel anregen lassen durch Werkbetrachtungen kubistischer Stillleben von Picasso, Gris und Braque.
    Der Lehrplanentwurf 2002 für das bayerische Gymnasium verzeichnet Picasso unter Lz. 10.1.
    Sie sollen experimentell interessante Lösungen erproben zwischen Ordnung und Komplexität erproben, formal reduzieren und die bildnerischen Elementen ohne Gegenstandsbezug neu kennen lernen.
    Die Schüler sollen malen, collagieren als auch Entwicklungsreihen und Werke abstrahierender, abstrakter und konkreter Kunst (z. B. Picasso, Jawlensky, Kandinsky und Mondrian) kennen.
    • Besucherkommentar: Super, auf ein intensiveres Studium freue ich mich.
    • Besucherkommentar: Jupp - so bringt`s Spaß
    • Besucherkommentar: Tolle Anregung, danke, weiter so!!!

      ( Reinhard von Tümpling )

      eingetragen 7. Mai 2003, Index-Nummer: UI530059
      !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.5  5.12 
    Seitenanfang
    - 37 - (2 Wertungen): Inhalt: 2
    Gestaltung: 2  

    Porträtzeichnung (10.Jg.)
    www.kunstdirekt.net/FachgruppeKunst/portraet.htm   (Neues Fenster)
    Die richtige Erfassung von Proportionen und die genaue zeichnerische Darstellung von physiognomischen Details, als Vorlagen dienten Fotografien

    ( Peter Eckardt )

    eingetragen 8. Mai 2001, Index-Nummer: ZP235565
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.12 
    Seitenanfang
    - 38 - (1 Wertung): Inhalt: 2
    Gestaltung: 2  

    Stillleben
    www.kunstlinks.de/material/vtuempling/stillleben/   (Neues Fenster)

     
    Ein Stillleben ist die Darstellung von stillen Gegenständen, die vom Maler bewußt in einer nach ästhetischen Gesichtspunkten komponierten Anordnung aufgebaut sind. Objekte eines Stilllebens können ausnahmslos alle Gegenstände sein, vorzugsweise Blumen, Früchte, Wildbret, Geflügel, Fische, Delikatessen, Gerätschaften, Kupfergeschirr, Bücher, Musikinstrumente, Gläser, Silberwaren und auch altes Gerümpel.

    ( Reinhard von Tümpling )

    eingetragen 4. April 2006, Index-Nummer: PR614013
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  6.2 
    Seitenanfang
    - 39 - (1 Wertung): Inhalt: 2
    Gestaltung: 2  

    Typografie und Medien 2
    www.kunstlinks.de/material/vtuempling/typografie/   (Neues Fenster)

     
    Ich habe diese inhaltliche Themenfolge unterrichtlich bereits einmal bearbeitet unter: http://www.kunstlinks.de/material/vtuempling/medien/ und habe dies Schuljahr die methodische Reihe wegen des knappen Zeitrahmens etwas anders aufgebaut.

    ( Reinhard von Tümpling )

    eingetragen 23. August 2004, Index-Nummer: NX954986
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.12 
    Seitenanfang
    - 40 - (2 Wertungen): Inhalt: 2
    Gestaltung: 3  
    / / / Diese Seite ist eingestellt worden. Hier die gespeicherte Version im
    Web-Archiv
            - unter Umständen mit unvollständigen Inhalten oder Illustrationen - meist längere Ladezeiten / / /

    Landart (Gestalten mit Naturmaterialien)- 8. Klassen
    http://web.archive.org/web/20050223172358/www.vs-durach.de/projekte/landart/inde x.htm    (Neues Fenster)
    Aus der Volksschule Durach.
    Andy Goldsworthy takes the school outside
    • Besucherkommentar: Eine solche Unterrichtsreihe könnte mit Künstlern wie Richard Long und Mo Edoga erweitert werden. Insbesondere die Arbeit an Werken Edogas lässt bei Schülern mehr Raumerfahrung zu. Die gezeigten Arbeiten sind auch von einer 6. Klasse durchführbar.
    • Besucherkommentar: Ich finde die Fotos eindrucksvoll. Schöne Anregungen.

      eingetragen 2. Februar 2001, Index-Nummer: XW768859
      !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2 
    Seitenanfang
    - 41 - (2 Wertungen): Inhalt: 2
    Gestaltung: 3  

    Perspektive 3
    www.kunstlinks.de/material/vtuempling/perspektive3/   (Neues Fenster)

     
    Diese Datei ist eine methodische alternative Umformulierung von:
    www.kunstlinks.de/material/vtuempling/perspektive/
    Arbeit mit zwei Fluchtpunkten: Dies Verfahren geht von den Fluchtpunkten am Blattrand aus. Es eignet sich eher für eine Vier- bzw. Achtteilung. Ich habe die jeweils aufeinanderfolgenden Schritte je nach Anspruchsniveau konstruiert.

    ( Reinhard von Tümpling )

    eingetragen 4. April 2006, Index-Nummer: BQ621032
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.3  5.12 
    Seitenanfang
    - 42 - (1 Wertung): Inhalt: 2
    Gestaltung: 5  

    Arbeiten aus dem Kunstunterricht des Gymnasiums Trossingen in Baden-Württemberg
    www.gym-trossingen.de/index.php/faecher/bildende-kunst/galerie-gt   (Neues Fenster)
    über tausend Bilder zu Schülerarbeiten aus den Klassen 5-13, außerdem Animationen und eine umfangreiche Galerie
    Architektur Fotografie Malerei Design Grafik Plastik
    • Kommentar: Diese vormals reichhaltige und gut funktionierende Seite ist mittlerweile mit Joomla verschlimmbessert worden: Jetzt lange Ladezeiten und Inhaltsverluste.

      eingetragen 20. August 2010, Index-Nummer: LU602661
      !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2 
    Seitenanfang
    - 43 - (1 Wertung): Inhalt: 3
    Gestaltung: 2  

    Bilder nach Keith Haring
    http://brunnenrand.de/aufgabensek1/09nachkeithharing.htm   (Neues Fenster)

     
    Die Aufgabenstellung für das eigene Keith-Haring-Bild betonte die Maßgabe, die Motive Harings nicht zu übernehmen, sondern eigene zu finden. Im Format A3 entwickelten die Schüler ihre Einfälle und setzten sie mit Deckfarben um.

    eingetragen 3. Mai 2003, Index-Nummer: JT557769
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.1  5.2 
    Seitenanfang
    - 44 - (4 Wertungen): Inhalt: 3
    Gestaltung: 3  

    Siebdruck - Anleitung für den Unterricht
    www.kunstlinks.de/material/vtuempling/siebdruck/   (Neues Fenster)
    auch unter der ZUM-Adresse: www.zum.de/Faecher/Materialien/ludwig/vtuempling/siebdruck/

     
    Siebdruck ist eigentlich kein Druckverfahren im klassischen Sinne wie Hochdruck, Tiefdruck und Flachdruck, sondern ein Schablonenfarbauftragsverfahren, bei dem mit einer Rakel Druckfarbe durch ein besonders feinmaschiges Sieb gepresst wird. Seine Vorteile liegen im regelmäßigen Farbauftrag und im flächigen Farbauftrag mit leuchtenden Farben.
    Reinhard von Tümpling zeigt hier wieder auf seine bewährte Art ein Step by Step-Verfahren, bei dem nichts ausgelassen wird.

    ( Reinhard von Tümpling )

    eingetragen 23. September 2002, Index-Nummer: HF235931
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.5  5.12 
    Seitenanfang
    - 45 - (2 Wertungen): Inhalt: 3
    Gestaltung: 3  

    Nacharbeiten zum Jugendstil
    www.kunstunterricht.de/material/vtuempling/jugendstil2/   (Neues Fenster)

     
    Ich habe diese Unterrichts- und Themenfolge in zwei neunten Klassen (HS By R9) gehalten und erzielte damit einen behutsamen Zugang zum Jugendstil und auch dessen Lebensgefühl, soweit ich das mit meinen Mitteln anbahnen konnnte.
    Ich bin vom sichtbaren Erscheinungsbild meiner Heimatregion ausgegangen und habe damit versucht, Details zu erkennen, sie zu vermitteln als auch der Hochkunst des damaligen Zeitgeistes näher zu kommen.


    ( Reinhard von Tümpling )

    eingetragen 4. Oktober 2009, Index-Nummer: CC640655
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.3  5.5 
    Seitenanfang
    - 46 - (2 Wertungen): Inhalt: 3
    Gestaltung: 4  

    Zeichenstunde: Hand umfasst Hand
    www.albert-ottenbacher.de/zeichenstunde/index.htm   (Neues Fenster)

     
    Das Thema kann vielfältig aufgefasst werden und ist doch sehr bestimmt. Es führt zur Erkundung des Raumes, der plastischen Form. Die Geschicklichkeit der Hand soll sich mit genauer Beobachtung abstimmen. Die Geste der Begegnung muss immer wieder neu gefunden werden.

    ( albert.ottenbacher@web.de )

    eingetragen 24. August 2004, Index-Nummer: YA725036
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.6 
    Seitenanfang
    - 47 - (1 Wertung): Inhalt: 3
    Gestaltung: 4  

    Gestaltungsmittel in Malerei und Grafik
    www.lehrer-online.de/gestaltungsmittel.php   (Neues Fenster)
    Diese Unterrichtseinheit auf Lehrer-online (6 Doppelstunden) will den SchülerInnen neben den Gestaltungsmitteln und deren Anwendung in verschiedenen Kunstepochen auch Kenntnisse der Bildanalyse vermitteln. Diese Kenntnisse bilden die Grundlage für die Kunsterziehung in der Sek. II und gehören zum Abiturwissen in diesem Fach.
    Das Thema "Gestaltungsmittel in Malerei und Grafik" gehört zum Lehrplan der 9. Klasse im Fach Kunsterziehung an bundesdeutschen Gymnasien. Jede der vorgestellten Kunstrichtungen verwendet die Gestaltungsmittel Farbe, Raum, Form und Perspektive in einer anderen Art und Weise, die zu einer individuellen Darstellung ihrer Inhalte führt. Dies dient der zeitlichen Einordnung einzelner Kunstwerke.
    Informationen zu den Epochen Romantik und Realismus, Arbeitsaufträge.
    Informationen zu den Epochen Impressionismus, Expressionismus und Kubismus, Arbeitsaufträge.

    ( Dr. Mechtild Becker )

    eingetragen 13. Juli 2003, Index-Nummer: RW813171
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.10  5.12  9.2 
    Seitenanfang
    - 48 - (7 Wertungen): Inhalt: 4
    Gestaltung: 4  

    Studref.de (inzwischen eingestellt)
    Damals Lehrproben und Unterrichtsentwürfe zu vielen Fächern. Für Kunst gab es (Word-Doc, ca 1996-1998):
  • LPr: GK 12 Das letzte Selbstbildnis E. L. Kirchners als psychologisches Portrait
  • LPr: 12. Kl Plastik - Duane Hanson
  • LPr: 12. Kl Plastik - Der Torso als Ausdruck eines verletzten Menschenbildes im plastischen Werk Henry Moores
  • LPr: 10. Kl Vergleich einer Portraitfotografie (1928) von August Sander mit dem Ölgemälde "Mutter mit Kind" (1921) von Otto Dix
  • LPr: 10. Kl Design - Stühle - Freischwinger, Produktdesign
  • LPr: 8. Kl Funktionsaspekte des Evangeliars Heinrichs des Löwen, induktiv ermittelt am Widmungsbild
  • LPr: 7. Kl Wohnzimmer mit Menzels Schwester" von A. Menzel: Die Qualitäten von Farben
  • UB: GK 13 Dada: Fotomontage am Beispiel John Heartfield
  • UB: LK 12 Bildsprachliche Mittel der Fotografie am Beispiel variierender Einstellungsgrößen
  • UB: GK 12 Das Großstadt-Triptychon von Dix
  • UB: 12. Kl Gestalterische Mittel in Portraitfotografien
  • UB: 12. Kl Farbkontraste
  • UB: 11. Kl Die Dorische Ordnung, Die Ionische Ordnung
  • UB: 9. Kl Graffiti ("Botschaft"), Entwickeln eines eigenen Tags
  • UB: 8. Kl Das Zeichen: Zweck und Merkmale (Schematisierung)
  • UB: 8. Kl Die Proportionen des menschlichen Kopfes
  • UB: 8. Kl Bildfolge und Zeit im Bild
  • UB: 8. Kl Der Hochdruck und der Tiefdruck
  • UB: 8. Kl Verfremdung durch Copy art
  • UB: 8. Kl Comic: Die Bildfolge
  • UB: 8. Kl Schraffuren, Zeichenübungen
  • UB: 7. Kl Der Farbkontrast zwischen reinbunten und gebrochenen Farben

    eingetragen 12. August 2000, Index-Nummer: XH276977
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
  • Seite  5.2 
    Seitenanfang
    - 49 - (1 Wertung): Inhalt: 4
    Gestaltung: 4  

    Der Untergang der Titanic
    http://be-tech.bplaced.net/inhalt/01be/be/titanic/titanic_.htm   (Neues Fenster)

     
    Lerninhalt: Differenzieren von farbigen Hell-Dunkel-Werten
    Die Schüler hatten den Film "Titanic" gesehen und brachten somit einen Fundus an Bildvorstellungen mit, der für eine malerische Durchformung dieses Themas genützt wurde. Die bildnerische Problemstellung lautete, differenzierte farbige Hell-Dunkel-Werte mit malerischem Pinseleinsatz auszumischen. Ein großzügiges Arbeiten mit breitem Borstenpinsel erlaubte das großformatige Tonpapier (50x70cm).

    ( Mag. Dr. Klaudius Hartl )

    eingetragen 4. Januar 2005, Index-Nummer: ZC190460
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.3  5.1  5.2  5.10 
    Seitenanfang
    - 50 -  

    Unterrichtsmaterialien zum Speyerer Dom
    www.kaiserdom-virtuell.de/   (Neues Fenster)
    Der Kaiserdom zu Speyer virtuell.
    Außerdem gibt es zahlreiche Informationen auf der Seite des Dombauvereins unter "Dombausteine", auch ein wissenschaftliches Forum zum Bauwerk.

    ( Michael Schacht )

    eingetragen 29. November 2007, Index-Nummer: KB321624
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.3  5.3  5.10 
    Seitenanfang
    - 51 -  

    Zeichnungen und Konstruktionen zum gotischen Maßwerk
    www.michael-holzapfel.de/themen/gotik/werkzeichner.htm   (Neues Fenster)

     
    Die Zeichnungen und Konstruktionen zum gotischen Maßwerk stammen aus dem Buch "Der Werkzeichner" von G. Eberlein und F. Grünewald aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.
    Diese Seite ist Teil der Homepage von Michael Holzapfel, der sich speziell mit mathematischen Konstruktionen in der Kunst beschäftigt.

    eingetragen 4. September 2011, Index-Nummer: YV498260
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.12 
    Seitenanfang
    - 52 -  

    Edvard Munch Nachbilder nach dem "Schrei"
    www.gymnasium-syke.de/faecher/kunst/munch.htm   (Neues Fenster)
    Die Aufgabenstellung lautete, die Figur des Originals in den Vordergrund eines frei zu wählenden Hintergrundes zu stellen. Dabei sollte sich durch diesen die im Gesicht stehende Angst begründen

    eingetragen 10. Oktober 2002, Index-Nummer: OG754425
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2 
    Seitenanfang
    - 53 -  

    Aufgaben für den Bildunterricht: Abstraktion als Kommunikationsstrategie
    www.bilderlernen.at/aufgaben/abstraktion_070821.html   (Neues Fenster)

     
    Aus dem Ideenfundus auf bilderlernen.at: Produktdesign, Produktverpackungen, Semiotik, visuelle Kommunikation, Bildanalyse, Bildbetrachtung, Aufmerksamkeit - In dieser übung sollen verschiedene Aspekte der bildlichen Abstraktion im Hinblick auf unterschiedliche Zwecke untersucht und geübt werden

    ( Franz Billmayer )

    eingetragen 10. Dezember 2007, Index-Nummer: EB760192
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2 
    Seitenanfang
    - 54 -  

    Der Kreidefels von Caspar David Friedrich (1818) - Eine Unterrichtseinheit für die 9.Jgst.
    www.kunstlinks.de/material/odato/Friedrich_Bildtransfer/CDF.htm   (Neues Fenster)

     
    Unterrichtsbeschreibung Unterrichtsverlauf Schülerarbeiten:
    Aufgabe ist es, ein Bild zu entwerfen, das die grundlegende Komposition in Bezug auf die Raumebenen des Bildes beibehält, jedoch mit völlig anderen Inhalten ausfüllt. Dabei sollen die Schüler das Bild in Raumebenen wie Vorder-, Mittel, und Hintergrund unterteilen. Ziel ist es, die Fantasie und die Assoziations-fähigkeit der Schüler im Transferbereich zu fördern.




    ( Christian Odato )

    eingetragen 4. April 2006, Index-Nummer: FH277404
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2 
    Seitenanfang
    - 55 -  

    Piktogramme
    www.sippel.de/kunst/pikto.htm   (Neues Fenster)

     
    9. Klasse: Piktogramme zu verschiedenen Themen entwerfen

    ( K.Korn-Sippel )

    eingetragen 11. September 2005, Index-Nummer: FY707305
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2 
    Seitenanfang
    - 56 -  

    Aufgaben für den Bildunterricht: Bilder und Emotionen
    www.bilderlernen.at/aufgaben/emotionen_071012.html   (Neues Fenster)

     
    Aus dem Ideenfundus auf bilderlernen.at: Wie emotionale Bilder in den Medien eingesetzt werden

    ( Franz Billmayer )

    eingetragen 10. Dezember 2007, Index-Nummer: HI794342
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2 
    Seitenanfang
    - 57 -  

    Aufgaben für den Bildunterricht: Bilder erfinden
    www.bilderlernen.at/aufgaben/bilder_erfinden.html   (Neues Fenster)
    Aus dem Ideenfundus auf bilderlernen.at: Werbung, Textbildschere, visuelle Kommunikation, Illustration: Diese Seite enthält Anregungen zum Erfinden von Bildern für die visuelle Kommunikation - aus Werbung, Zeitschriften und Zeitungen.

    ( Franz Billmayer )

    eingetragen 10. Dezember 2007, Index-Nummer: HZ739013
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2 
    Seitenanfang
    - 58 -  

    Graffiti mit Photoshop
    www.kunstunterricht.de/kusem/konz/su32/graf.htm   (Neues Fenster)

     
    Diese Unterrichtseinheit verwendet Schrift als übungsfeld für eine dekonstruktivistische Versuchsreihe. Schriftzeichen sind einerseits ungegenständliche Zeichen, andererseits flächige oder flachplastische Formen, die wie Objekte behandelt werden können. Mit dem Bildbearbeitungsprogramm üben wir das Verdrehen, das Dehnen und Verzerren, das überschneiden und Verschachteln, das Zerstückeln und neu formieren, das Zersprengen und und neu organisieren, schließlich auch das Einfärben und bildhafte Formatieren.
    von Uli Schuster 2004


    eingetragen 30. August 2004, Index-Nummer: JC529846
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2 
    Seitenanfang
    - 59 -  

    Die Farbkontraste
    http://kunstunterricht.ch/cms/grundlagen/95-die-farbkontraste   (Neues Fenster)
    Geschrieben von Thomas Schatz, Thursday, 1. November 2007

     
    Geschrieben von Thomas Schatz, Thursday, 1. November 2007
    Die Behandlung der Farbkontraste ist Bestandteil der Farbenlehre. In der Schweiz wird hauptsächlich die Farbenlehre des Schweizer Kunstpädagogen Johannes Itten (1888-1967) gelehrt, obwohl seine Theorie von manchen Kritikern oder Wissenschaftlern angefochten wird (z.B. von Harald Küppers, 1928*). Dieser Beitrag versucht die Kontraste grundlegend und unvoreingenommen aufzuzeigen. Dabei wird der Anspruch erhoben, "echte" Farbkontraste von Kontrasteffekten zu unterscheiden. Zudem sollen die Farbkontraste, also der Unterschied zweier Farbwerte, als skalierbare Grösse verstanden werden, indem jeweils ein grosser und kleiner Kontrast aufgezeigt wird. Teils wird die Terminologie von Itten mit einfacheren Begriffen ersetzt. Ittens Begriffe und andere geläufige Begriffe werden, um den Zusammenhang aufzuzeigen, ebenfalls genannt. (3 GF) (mit Illustrationen des Autors)

    eingetragen 21. November 2009, Index-Nummer: LD963134
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2 
    Seitenanfang
    - 60 -  

    Perspektivische Merkmale kurz und knapp
    http://kunstunterricht.ch/cms/grundlagen/100-perspektivische-merkmale-kurz-und-k napp    (Neues Fenster)

     
    Geschrieben von Thomas Schatz, Saturday, 10. November 2007
    Zur Darstellung des Raumes auf einer zweidimensionalen Fläche (z.B. ein Zeichenblatt) gibt es ja bekannterweise Verfahren wie die Punktperspektive oder die Parallelperspektive. Weiter gibt es aber Merkmale, die ohne diese linearen Verfahren Raum erzeugen, welche hier kurz und knapp veranschaulicht werden. Für Ausführungen siehe den Beitrag Perspektivische Merkmale im Detail. (mit Illustrationen des Autors)

    eingetragen 21. November 2009, Index-Nummer: MU639953
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2 
    Seitenanfang
    - 61 -  

    Der deutsche Werberat – eine Erfolgsstory für die Ethik in der Werbung?
    www.ethos-wirtschaft.de/downloads/pdf/_Baustein_Werberat.pdf   (Neues Fenster)
    "Möglichkeiten und Grenzen der ethischen Selbstregulierung am Beispiel der Werbewirtschaft"
    Die Schülerinnen und Schüler sollen in dieser Reihe zunächst lernen warum Werbung "uns allen nutzt"(!), wie und warum sich Werbung im Laufe der Zeit verändert, welchen juristischen und standesrechtlichen Beschränkungen Werbung heute unterliegt und wie man sich gegen unangenehme Werbung zur Wehr setzt. Am Ende der Reihe schlüpfen die Lernenden dann in einem Konferenzspiel in die Rolle des Werberates und entscheiden selber darüber, ob bestimmte Werbung die Grenzen des guten Geschmacks unterschreitet.

    eingetragen 21. August 2010, Index-Nummer: ON944458
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2 
    Seitenanfang
    - 62 -  

    Perspektivische Merkmale im Detail
    http://kunstunterricht.ch/cms/grundlagen/28-perspektivische-merkmale-im-detail   (Neues Fenster)

     
    Geschrieben von Thomas Schatz, Friday, 8. December 2006
    In diesem Beitrag werden Merkmale zusammengetragen, die es ermöglichen auf einer zweidimensionalen Fläche einen Raum darzstellen. Diese Zusammenstellung erlaubt den Bild-Autoren sowie den Rezipienten, die Bildraumkräfte besser zu lesen bzw. einzusetzen. Für eine einfachere und anspruchslosere Zusammenstellung siehe den Artikel Perspektivische Merkmale kurz und knapp. (mit Illustrationen des Autors)

    eingetragen 21. November 2009, Index-Nummer: TS880645
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2 
    Seitenanfang
    - 63 -  

    Virtuelle Architektur
    www.lehrer-online.de/virtuelle-architektur.php   (Neues Fenster)
    In dem anspruchsvollen Projekt auf Lehrer-online (Zeitraum ca. 6 Monate) aus dem Jahr 1999 wird eine historische, aktuelle oder fiktive Architektur als 3D-Computermodell dargestellt. Ziel ist die Präsentation virtueller Architektur am Beispiel der Barockarchitektur Francesco Borrominis.

    ( Berthold Bufler )

    eingetragen 13. Juli 2003, Index-Nummer: TV371154
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2 
    Seitenanfang
    - 64 -  

    Photoshop oder GIMP Google SketchUp Unterrichtsmaterial: Kunstraub - eine Ausstellung
    www.lehrer-online.de/kunstraub.php   (Neues Fenster)

     
    Die Geschichten um Kunstdiebstähle sind immer ein spannendes Thema: Diese Unterrichtsanregung nimmt das mysteriöse Verschwinden der Mona Lisa und anderer bekannter Kunstwerke zum Anlass, eine fiktive Ausstellung über das Raubgut zu initiieren.
    Diese Anregung für den Kunstunterricht möchte nicht nur für den Handel und Wert von Kunstwerken sensibilisieren, sondern darüber hinaus Kompetenzen für die Organisation einer Ausstellung vermitteln.

    eingetragen 13. Januar 2010, Index-Nummer: UE300201
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2 
    Seitenanfang
    - 65 -  

    Aufgaben für den Bildunterricht: Exotik an der Wand
    www.bilderlernen.at/aufgaben/poster_exotismus.html   (Neues Fenster)

     
    Aus dem Ideenfundus auf bilderlernen.at: Mit Kunstdrucken von fremden Ländern und Kontinenten träumen: Bildverwendung, Weltbilder, Alltagsästhetik, Tagträume, Einrichtung

    ( Franz Billmayer )

    eingetragen 10. Dezember 2007, Index-Nummer: UH607604
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2 
    Seitenanfang
    - 66 -  

    Figuren zeichnen
    http://be-tech.bplaced.net/inhalt/01be/be/figuren_zeichnen/figur_.htm   (Neues Fenster)

     
    Darstellen der menschlichen Figur in verschiedenen Haltungen und Bewegungsphasen. Damit die Proportionen einigermaßen stimmig sind, wurden zuerst die wesentlichen Maßverhältnisse beim menschlichen Körper besprochen und skizziert.

    ( Mag. Dr. Klaudius Hartl )

    eingetragen 4. Januar 2005, Index-Nummer: WA432220
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2 
    Seitenanfang
    - 67 -  

    Darstellung des Schulgebäudes in CAD
    www.lehrer-online.de/schule-cad.php   (Neues Fenster)
    Unterrichtsmaterial auf Lehrer-online: Die Modellzeichnung und eine Animation des eigenen Schulgebäudes im Kunstunterricht bewirken eine enge Bindung der SchülerInnen zu ihrer Lehranstalt.
    • Besucherkommentar: häßlich

      ( Thomas Kugelmeier )

      eingetragen 13. Juli 2003, Index-Nummer: ZW833129
      !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.10 
    Seitenanfang
    - 68 -  

    Parteipropaganda: Wahlplakate aus der Weimarer Republik
    www.lehrer-online.de/wahlplakate-weimar.php   (Neues Fenster)

     
    Wahlplakate illustrieren nicht nur die Ziele von Parteien. Sie geben gleichzeitig Einblick in gesellschaftliche Fragen und die politische Kultur ihrer Zeit. Plakatpropaganda aus der Zeit der Weimarer Republik ist im Internet gut dokumentiert. Der Online-Fundus ist umfangreicher als die Auswahl in den meisten Schulbüchern.

    ( Stefan Schuch )

    eingetragen 9. Juni 2004, Index-Nummer: AZ668090
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.10 
    Seitenanfang
    - 69 -  

    Einführung in die Zentralperspektive
    www.lehrer-online.de/zentralperspektive.php   (Neues Fenster)
    In dieser Unterrichtseinheit auf Lehrer-online werden die SchülerInnen durch übungen an die Konstruktionsregeln einer zentralperspektivischen Darstellung herangeführt. So lernen sie, eigene raumdarstellender Zeichnungen zu erstellen. Die Arbeit mit dem PC bereitet auf eine berfufliche Realität mit den neuen Medien im kreativen Bereich vor.

    ( Christiane Damms )

    eingetragen 13. Juli 2003, Index-Nummer: RL961486
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.10  10.2 
    Seitenanfang
    - 70 -  

    Arbeitshefte zu Stilepochen und Gestaltungsmitteln
    www.kunst-rs-bayern.de/index.php?Seite=367&   (Neues Fenster)

     
    Verschiedene prägnante Arbeitshefte, erarbeitet vom Arbeitskreis Kunsterziehung für den Kunstunterricht an der Realschule (natürlich auch an anderen Schulformen einsetzbar).
    Die einzelnen Themen: Barock, Baukunst im Mittelalter, Renaissance, Kunst des 19. Jahrhunderts - Klassizismus, Romantik und Realismus, Kunst des 19. Jahrhunderts - Impressionismus, Kunst des 20. Jahrhunderts - Kubismus, Kunst des 20. Jahrhunderts - Expressionismus, Kunst des 20. Jahrhunderts - Surrealismus, Essen und Trinken, Zeichnung, Farbe, Perspektive

    eingetragen 26. Oktober 2012, Index-Nummer: AD217987
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.11  6.1  6.3 
    Seitenanfang
    - 71 -  

    Vom Porträtfoto zum Fotosiebdruck
    www.unterrichtsmodule-bw.de/index.php?id=232&tx_umo_pi1%5BshowUid%5D=27&cHash=5a 66c556177aa89d89ea90bb5b6b3f85    (Neues Fenster)

     
    Diese Unterrichtseinheit beginnt mit einem Fotoshooting: Die Schülerinnen und Schüler nehmen sich gegenseitig auf und bearbeiten diese Porträtaufnahmen mit einem Bildbearbeitungsprogramm. Dann führen sie eine Tontrennung durch oder rastern die Bilder auf. Die auf diese Weise erstellten Schablonenvorlagen werden bezüglich der gewünschten Größe verändert und auf Folie ausgedruckt. Die Folie dient nun als Film für die Belichtung des lichtempfindlichen Siebes. Nach der Belichtung werden die nicht belichteten Teile ausgewaschen und das Sieb getrocknet. Nun legen die Schülerinnen und Schüler los und drucken auf beliebigen Materialien - Papier, Stoff, ... - ihren Beitrag zur schulischen Pop-Art-Bewegung...
    Digitalkamera oder Scanner, Programm zur Bildbearbeitung; Drucker, Druck- beziehungsweise Kopierfolie, bespannter Siebdruckrahmen, wasserlösliche Druckfarbe, Rakel, Beschichtungsrinne zum Beschichten des Siebes, lichtempfindliche Emulsion zum Auswaschen des belichteten Siebes.

    eingetragen 14. Januar 2007, Index-Nummer: QI291503
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.12 
    Seitenanfang
    - 72 -  

    9. Klasse: Kunstarbeiten von Schülern der Ulstertalschule Hilders
    www.kunstlinks.de/material/ulstertalschule/USH-Kunstseite/Kunststart.html   (Neues Fenster)

     
    Hier Beispiele aus der 9. Klasse: Kunstwerkergänzumg, Aquarell, Mein Zimmer, Rhenalondruck, Stillleben, Gedicht, Kunstraub (Bildbeschreibung), Tuschezeichnung, Zentralperspektive, Nachbild, Animationen
  • Kommentar: Wieder der bedauerliche Verlust von interessantem Material, weil die Schulhomepage schöner werden sollte. Was interessieren da Inhalte! H. Ludwig
  • Besucherkommentar: Nicht mal Der Link blieb :((
  • Februar 2015: in die Kunstlinks genommen

    ( amlung.bur@t-online.de )

    eingetragen 9. Juli 2005, Index-Nummer: JW626525
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
  • Seite  5.2  5.12 
    Seitenanfang
    - 73 -  

    Schülerarbeiten aus dem Kunstunterricht: Malerei
    www.marganet.de/html/bo_maler01.htm   (Neues Fenster)

     
    Petra Nettesheim (Geschwister Scholl Gymnasium Pulheim nahe Köln) sammelt seit 2003 in diesem, wie sie es nennt, "Museum" beispielhafte Schülerarbeiten, die sicher Anderen als Anregung dienen können.
    Klasse 5: Turnel - Klecksbilder; Cadavre Exquis; Holzfiguren; Pointillismus; Ernst "Loplop"; Monet "Die Elster"; Matisse "Sternentanz"; Klee "Südliche Gärten"; Miro - Zeichendiktat; Richter - Ausschnittvergrößerungen; Rousseau "Urwaldlandschaft mit untergehender Sonne"; Van Gogh "Sternenhimmel"; Mondbild - Malerei nach einer Ausstellung im WRM ; Tarnfarben
    Klasse 6: Aquarell; Leger - Zirkusbild; Roter Faden - Klassenwandbild im Flur
    Klasse 8: Phantastische Landschaft - Farbmodulation
    Klasse 9: Farbperspektive; Farbmodulation
    Klasse 10: Richter "Abstraktes Bild"; Richter - Übermalungen
    Klasse 11: Richter "Abstraktes Bild"

    eingetragen 30. Januar 2011, Index-Nummer: NE655181
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.12 
    Seitenanfang
    - 74 -  

    Schülerarbeiten aus dem Kunstunterricht: Design
    www.marganet.de/html/bo_desi01.htm   (Neues Fenster)

     
    Petra Nettesheim (Geschwister Scholl Gymnasium Pulheim nahe Köln) sammelt seit 2003 in diesem, wie sie es nennt, "Museum" beispielhafte Schülerarbeiten, die sicher Anderen als Anregung dienen können.
    Klasse 5: Bühnenbilder - Modelle; Graffiti - Entwürfe; Wortbilder; Comic - Entwurf eines Superhelden; Comic aus geometrischen Grundformen - Mathematik im Kunstunterricht; Rahmen für Gedichte
    Klasse 6: Mode - Design für den persönlichen Star; Comic - Fortsetzung nach Vorlage ; Comic - Lautschrift; Comic - Mimik; Comic - Gestik; Comic - Darstellung eines Bewegungsablaufs; Piktogramm - Verständigung durch Zeichen; Mode - Design aus Recyclingmaterial
    Klasse 7: Servierschale - ganz persönlich; Monogramme - Linolschnitt; Lieblingsworte - Graffiti Projekt
    Klasse 8: Traumzimmer im Schuhkarton
    Klasse 9: Stühle

    eingetragen 30. Januar 2011, Index-Nummer: OV197570
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.12 
    Seitenanfang
    - 75 -  

    Schülerarbeiten aus dem Kunstunterricht: Grafik
    www.marganet.de/html/bo_graf01.htm   (Neues Fenster)

     
    Petra Nettesheim (Geschwister Scholl Gymnasium Pulheim nahe Köln) sammelt seit 2003 in diesem, wie sie es nennt, "Museum" beispielhafte Schülerarbeiten, die sicher Anderen als Anregung dienen können.
    Klasse 5: Miro - Zeichendiktat; Wunderblumen; Van Gogh "Segelschiffe"; Ernst - Frottagen; Hexen - Kohlezeichnungen; Sumpfgestalten - Monotypien; Höhlenzeichnungen; Hundertwasser "Der große Weg"; Klee - Stadtcollage; Sternkonstruktion - Mathematik im Kunstunterricht; Rübenmonster - Hochdruck mit Zuckerrüben; Linienmonster - Monotypien
    Klasse 6: Monster; Handbemalung - Entwürfe ; Handbemalung; Bildgeschichte; Christo - Verhüllungsentwürfe; überlagerungen - Schablonenspritzddruck; Einfache Gegenstände; Handverformungen; Van Gogh "Segelschiffe"; Kritzelbilder
    Klasse 7: Tieraugen - naturalistische Studie an Bildvorlage
    Klasse 8: Sachzeichnen - Hände; Zukunftsstadt - Konstruktion mit einem Fluchtpunkt; Traumraumkonstruktion - mit einem Fluchtpunkt; Kesselanlage - Plastizität durch Schraffur; Perspektive - mit drei Fluchtpunkten ; Kritzelgesicht - übung zur suchenden Linie
    Klasse 9: Sachzeichnen - Metamorphosen; Surrealismus - Gesichtsteile; Flure - mal anders; Landschaften - Farbperspektive mit Paint; Parallelperspektive; Knochen - Bleistiftstudien
    Klasse 10: Kuscheltiere - Studien mit Kohle; Fluchtpunktperspektive - Schulflure; Auge - Studie mit Kohle; Selbstporträt

    eingetragen 30. Januar 2011, Index-Nummer: TY669433
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.12 
    Seitenanfang
    - 76 -  

    Licht und Raum - ein Unterrichtsprojekt der Klasse 8
    www.einstein-gymnasium-neuenhagen.de/fachbereiche,kunst,licht.html   (Neues Fenster)

     
    Schwerpunkt des zweiten Halbjahres im Kunstunterricht der Klasse 8L war die Beschäftigung mit dem Zusammenhang zwischen Licht- und Raumerleben. Ausgehend von Beobachtungen in realen Räumen hatten die SchülerInnen die Aufgabe, für einen Karton eine Lichtinstallation zu planen und diese dann auch umzusetzen. Es sollten ein oder mehrere Räume entstehen, in denen verschiedene Wirkungen von Licht ausprobiert werden konnten.

    eingetragen 30. November 2009, Index-Nummer: UK501800
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.12 
    Seitenanfang
    - 77 -  

    Linoldruck WPU 9 - Spielkarten
    www.sippel.de/kunst/karten/karten.htm   (Neues Fenster)

     
    Spielkarten, in Linol geschnitten, WPU 9, Bildmotive: Tierkreiszeichen und Wasserwelt

    ( K.Korn-Sippel )

    eingetragen 11. September 2005, Index-Nummer: WM907684
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.12 
    Seitenanfang
    - 78 -  

    Mode aus Papier
    www.sippel.de/kunst/mode.htm   (Neues Fenster)

     
    Haute Couture einer 9. Klasse

    ( K.Korn-Sippel )

    eingetragen 11. September 2005, Index-Nummer: ZE951049
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.13  7.4 
    Seitenanfang
    - 79 -  

    Werken
    www.werken-online.de/   (Neues Fenster)
    Diese Portalseite bezieht sich vor allem auf den Werkunterricht in Mecklenburg-Vorpommern. Sicher aber werden hier auch LehrerInnen aus anderen Bundesländern fündig.
    Zum Fach Werken:
    Rahmenpläne, Beispiele, Informations- und Arbeitsblätter, Hinweise zu ausgewählten Inhalten, fachübergreifendes Projekt "Marionette"...
    Computernutzung im Werkunterricht:
    Was spricht für Computer?, Grundlagen, Einsatzmöglichkeiten, Downloadmöglichkeit...
    Ausstattung der Fachräume, Arbeitsmittel, Lehr- und Lernmittellieferanten, Sicherheitseinrichtungen...
    Sicherheit und Unfallschutz:
    Bestimmungen zum Arbeits- und Unfallschutz, Adressen, alma, Werkraumordnungen, Belehrungen...
    Informationsbeschaffung:
    Zum Fach AWT und AWT-online, Lehramtsstudium, Referendarsausbildung, Videos, Zeitschriften, Bücher, Links im Web...

    eingetragen 13. Juli 2003, Index-Nummer: EZ640258
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.3 
    Seitenanfang
    - 80 -  

    Theoretische und praktische Bildinterpretation: Variationen als Deutungen eines barocken Bildes
    www.lehrer-online.de/bildinterpretation.php   (Neues Fenster)

     
    "Wie die Alten sungen, so pfeifen die Jungen" - ein barockes Genrebild, das den Verfall der Sitten durch das schlechte Vorbild der Erwachsenen mit vielen erzählenden Einzelheiten und grotesken Figuren ausbreitet, wurde in einer 10. Klasse ausführlich besprochen, interpretiert und digital bearbeitet.
    Die SchülerInnen erstellten teils mit einem Bildbearbeitungsprogramm, teils mit traditionellen Medien wie Deckfarbe und Papier eine eigene Interpretation des Motivs. Dabei lernten sie das Scannen und die digitale Bildbearbeitung ebenso wie die Grenzen der Technik und die Möglichkeiten der freien Bearbeitung kennen.
    Eine ausführliche Unterrichtsbeschreibung auf Lehrer-online. Alle Dateien dieser Unterrichtseinheit, das Bild und die Arbeitsblätter: bildinterpretation_dateien.zip

    ( Johannes Kirschenmann )

    eingetragen 10. Juli 2003, Index-Nummer: HI359436
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.3 
    Seitenanfang
    - 81 -  

    Astronomie-Bilder und ihre Hinterfragung
    www.lehrer-online.de/astrobilder-hinterfragung.php   (Neues Fenster)

     
    Das Weltall mit seinen fernen Planeten ist uns in faszinierenden Bildern präsent. Doch wo kommen diese Bilder her? Wie entstehen Bilder aus Bereichen, die mit bloßem Auge kaum wahrnehmbar sind? Auf Lehrer-Online finden Sie Anregungen für den Kunstunterricht der Sekundarstufe I und II, um einen bildkritischen Blick im Zeitalter der technischen Bilder zu schärfen.

    eingetragen 18. Mai 2009, Index-Nummer: QE504364
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.3  5.12 
    Seitenanfang
    - 82 -  

    Homepage Kunst an der Robert-Jungk-Gesamtschule, Krefeld
    www.kunstanderrjg.de/Website/Kunst_an_der_RJG.html   (Neues Fenster)

     
    Vor etwa einem halben Jahr habe ich die o.g. Seite mit Ergebnissen aus der Arbeit in den Fächern Kunst / Darstellen & Gestalten an unserer Schule ins Netz gestellt. Sie wird seitdem ständig überarbeitet. Vielleicht schauen Sie sich die Seite einfach mal an. Auf der Startseite haben Sie die Möglichkeit eine e-Mail an mich zu senden und so mit mir in Kontakt zu treten.
    H. Stammen
    Lichtblicke Außeninstallation Lichtmuseum Lichtblicke/Filme Lichtspiele Animationen AG Bildbearbeitung Galerie Home Projekt WPI Darstellen & Gestalten WPI DG Videos Videowerkstatt Konkrete Poesie 1 Konkrete Poesie 2 Mitmach-Kunst Links zum Unterricht Schablonengrafitty, Decollage, Portrait, Wooshes, Abstraktion, Surrealismus 9. Klasse, Bildbearbeitung, Comic 7. KLasse

    eingetragen 23. August 2010, Index-Nummer: MA290191
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.3  5.12 
    Seitenanfang
    - 83 -  

    Schülerarbeiten aus dem Kunstunterricht: Plastik / Skulptur
    www.marganet.de/html/bo_plasti01.htm   (Neues Fenster)

     
    Petra Nettesheim (Geschwister Scholl Gymnasium Pulheim nahe Köln) sammelt seit 2003 in diesem, wie sie es nennt, "Museum" beispielhafte Schülerarbeiten, die sicher Anderen als Anregung dienen können.
    Klasse 5: Caldar - Drahtfiguren; Niki de St. Phalle - Fische; Tiergefäße; Karnevalsmaske - Umformung von Papiertüten; Seifenköpfe; Roboter; Mantelfiguren; Rundgefäße; Engel; Gipsskulpturen - Freies Arbeiten mit Resten von Gipsplatten; Engobengefäße
    Klasse 6: Holzfiguren; Schneeplastik - Kein Schneemann; Tonobjekt - freie Arbeit mit dreierlei Ton ; Ton - freies Arbeiten
    Klasse 9: Paare; Objektmontagen mit Gipshänden
    Klasse 10: Segal "Restaurantfenster" u.a.
    Klasse 12: Konvex & Konkav; Kartoffelskulpturen; Seifentorsi; Surreale Montagen; Messerschmidt - Tonmasken; Kunstorte ?; Hände

    eingetragen 30. Januar 2011, Index-Nummer: WG912597
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.3  5.5 
    Seitenanfang
    - 84 -  

    Punktperspektive im Detail
    http://kunstunterricht.ch/cms/grundlagen/111-punktperspektive-im-detail   (Neues Fenster)

     
    Geschrieben von Thomas Schatz, Friday, 23. November 2007
    Die Punktperspektive erlaubt eine Darstellung des dreidimensionalen Raumes auf einer zweidimensionalen Fläche. Im Gegensatz zur Parallelperspektive wirkt die Punktperspektive wirklichkeitsnäher und eignet sich deshalb besonders für eine täuschend "echte" Wirklichkeit, so z.B. zur Präsentation von Bauvorhaben, phantastischen Räumen oder Ergänzungen in Fotografien. Im Folgenden werden verschiedene Typen der Punktperspektive aufgezeigt, die sich je nach Betrachtungsstandpunkt definieren und somit implizite Bildaussagen enthalten. Für einen kürzeren und anspruchsloseren Zugang siehe den Beitrag Punktperspektive kurz und knapp. (mit Illustrationen des Autors)

    eingetragen 21. November 2009, Index-Nummer: BY387237
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.3  5.5 
    Seitenanfang
    - 85 -  

    Punktperspektive kurz und knapp
    http://kunstunterricht.ch/cms/grundlagen/114-punktperspektive-kurz-und-knapp   (Neues Fenster)

     
    Geschrieben von Thomas Schatz, Saturday, 1. December 200
    Die Punktperspektive erlaubt eine Darstellung des dreidimensionalen Raumes auf einer zweidimensionalen Fläche. Im Gegensatz zur Parallelperspektive wirkt die Punktperspektive wirklichkeitsnäher und eignet sich deshalb z.B. zur Präsentation von Bauvorhaben, phantastischen Räumen oder Ergänzungen in Fotografien. Im Folgenden wird eine knappe Zusammenstellung weniger Typen gemacht. Für Ausführungen siehe den Beitrag Punktperspektive im Detail. (mit Illustrationen des Autors)

    eingetragen 21. November 2009, Index-Nummer: KD993164
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.5  5.10  10.2 
    Seitenanfang
    - 86 -  

    Kunst Realschule: Handreichungen
    www.kunst-rs-bayern.de/   (Neues Fenster)

     
    Angesiedelt am Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung ISB in München hat der Arbeitskreis "Neue Lern- und Aufgabenformen im Fach Kunsterziehung an Realschulen" hier eine umfangreiche Materialsammlung zum Kunstunterricht an der Realschule vorgelegt, die aber selbstverständlich auch für andere Schulformen nutzbar ist. Die Materialien sind bestimmten Jahrgangsstufen zugeordnet, können aber durchaus für andere Jahrgangsstufen oder für das einstündige Fach Kunsterziehung in den anderen Wahlpflichtfächergruppen angepasst werden.
    Zu den einzelnen Gebieten gibt es jeweils komprimierte Zusammenfassungen, die man auch als hand-outs verwenden kann. Vermutlich aus rechtlichen Gründen sind aber im allgemeinen Teil kaum Abbildungen zu finden, bei den Aufgabenblättern, Präsentationen und Arbeitsheften dann aber schon.
    Es gibt die Kapitel Kunstgeschichte (Romanik bis 20. Jahrhundert), Künstler, Kunstbetrachtung, Gestaltungsmittel, Techniken, Visuelle Medien, Unterrichtsbeispiele und Leistungsnachweise.

    eingetragen 26. Oktober 2012, Index-Nummer: KA243408
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  6.2  10.2 
    Seitenanfang
    - 87 -  

    Arbeitsheft Layout
    www.kunst-rs-bayern.de/userfiles/Visuelle_Medien/AH-Layout.pdf   (Neues Fenster)

     
    Ein Arbeitsheft mit verständlichen Grundregeln, erarbeitet vom Arbeitskreis Kunsterziehung für den Kunstunterricht an der Realschule (natürlich auch an anderen Schulformen einsetzbar). Ein schöner Einstieg in das Thema Layout.

    eingetragen 26. Oktober 2012, Index-Nummer: JZ738952
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  6.2  6.10  10.2 
    Seitenanfang
    - 88 -  

    Arbeitsheft Computer - Schrift und Text
    www.kunst-rs-bayern.de/userfiles/Visuelle_Medien/AH-SchriftundText_fertig.pdf   (Neues Fenster)

     
    Ein Arbeitsheft mit anregenden und verständlichen Anleitungen, erarbeitet vom Arbeitskreis Kunsterziehung für den Kunstunterricht an der Realschule (natürlich auch an anderen Schulformen einsetzbar). Ein schöner Einstieg in das Thema Schrift am Computer, aber auch allgemein zu Schrift und Kalligrafie.

    eingetragen 26. Oktober 2012, Index-Nummer: UJ206298
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  6.4 
    Seitenanfang
    - 89 -  

    Vom Daumenkino zum digitalen Trickfilm
    www.lmz-bw.de/daumenkino-digitaler-trickfilm.html   (Neues Fenster)

     
    Der Workshop samt den dazugehörenden Anleitungen, Kopiervorlagen und den Ergebnissen ist dokumentiert. Das Hauptprojekt bestand dann darin, mit einem digitalen Fotoapparat Bilder zu machen, die am PC zu einem kurzen Trickfilm animiert wurden. Diese Kurzfilme aus animierten Gifs wurden schließlich in eine präsentable Form - mit Titel und Ton - gebracht. Bei dem Workshop wurde ein besonderes Augenmerk darauf gerichtet, dass die Teilnehmer ihr erworbenes Wissen auch später noch anwenden können. Deshalb wurden einfache digitale Fotoapparate eingesetzt und - sofern möglich - frei zugängliche Software (Freeware, Shareware oder Bestandteile von Windows) verwendet.

    eingetragen 21. August 2010, Index-Nummer: EP331420
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  6.4  6.9 
    Seitenanfang
    - 90 -  

    Gescannte Trickfilme - Edutr@in 2004
    http://alt.mediaculture-online.de/Trickfilm.604+M58a5b5a5f6d.0.html   (Neues Fenster)

     
    Ein Scanner, ein Laptop oder ein Rechner und ein paar Dinge zum Animieren reichen aus und schon kann man einen kurzen Trickfilm produzieren. Dass dies funktioniert, haben acht Kinder bei der Karlsruher Messe Edutr@in 2004 unter Beweis gestellt. Mit Federn, Knet, Knöpfen, Reiszwecken, Büroklammern und anderem Material, das problemlos auf einen Scanner gelegt und eingelesen werden kann, haben die Kinder beim Workshop des Landesmedienzentrums (LMZ) kurze Trickfilme produziert.

    eingetragen 21. August 2010, Index-Nummer: CD680114
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  6.4  7.1 
    Seitenanfang
    - 91 -  

    Licht an, Licht aus - Animationen mit Blinkenpaint
    http://blinkenlights.de   (Neues Fenster)

     
    "Zu seinem 20. Geburtstag hatte sich der Chaos Computer Club ein besonderes Geschenk für sich und Berlin einfallen lassen. Daher gab es auf dem Haus des Lehrers am Alexanderplatz vom 12. September 2001 bis zum 23. Februar 2002 eine Lichtinstallation besonderen Ausmaßes zu sehen: Blinkenlights (ein Begriff aus dem Jargon File). Blinkenlights war das größte interaktive Computer-Display, das es bis dahin gegeben hat.
    Die oberen 8 Etagen des Hauses wurden durch Einsatz von 144 Strahlern zu einem überdimensionalen Bildschirm umgewandelt. Ein Steuercomputer regelt jede einzelne Lampe getrennt und erzeugte so eine monochrome Matrix mit 8x18 Pixeln." (Zitat Website)

    Auf der Doku-Website dieser Aktion kann man sich das kleine Programm "Blinkenpaint" herunterladen, das die Lichtinstallation simuliert bzw. es ermöglicht, selbst Animationen auf der virtuellen Hauswand zu erzeugen und abzuspeichern. Die Bedienung ist denkbar einfach und verdeutlicht Schülern, wie Trickfilme aufgebaut sind. Ich setze das Programm ab der 7. Klasse ein und die Schüler entwicklen begeistert komplexe Animationen mit ca. 150-300 Einzelbildern. Man klickt dazu mit der Maus in die Fenster des Hauses, um Lampen ein- und auszuschalten und speichert das Bild ab.
    Durch das Hinzufügen von weiteren Bildern erzeugt man einen Film. Mittels verschiedener Effekte kann man die Bilder drehen, invertieren, die Verweildauer des Bildes einstellen, die Lichtstärke ändern usw. Die Filme lassen sich in gif-Animationen umwandeln. Das Programm ist eine exe-Datei (Macromedia Projector, 4 Mb), die ohne Installation unter Windows (Schließen über "File", "Quit") und Mac läuft.
    Auf der Website und weiterführenden Links gibt es auch Schaltpläne und Möglichkeiten, eine reale Lampensteuerung zu bauen und mit den Animationen zu verbinden. Ein fächerübergreifendes Projekt mit dem Physikunterricht böte sich hier an.

    ( Michael Schacht )

    eingetragen 2. Dezember 2007, Index-Nummer: FU833496
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.3 
    Seitenanfang
    - 92 -  

    Arbeiten zum Thema Neo-Popart aus den Klassen 9/10 und der Stufe 11
    www.gymnasium-am-stoppenberg.de/cms/index.php?option=com_content&view=article&id =405%3Avirtuelle-galerie-2&catid=37%3Aprogramm&Itemid=130    (Neues Fenster)

     
    In den Klassen 9, 10 und der Stufe 11 beschäftigen sich alle SchülerInnen zur Zeit mit dem Thema POP-Art und malen Bilder im Stil der "Neo-Pop-Art", die so entstehen, dass von Fotovorlagen mit Bildbearbeitungsprogrammen mittels Tontrennung und verschiedenen Filtern Vorlagen für die Malerei entstehen. Qualitätsjriterien sind die Motivauswahl, die geschickte Reduktion der Tonwerte und Ebenen, sodass eine ausdruckstarke, plakative Malerei entstehen kann. Hier einige gelungene Beispiele der Arbeiten. In den nächsten Wochen werden weitere Arbeiten eingestellt, sobald die Bilder der SchülerInnen fertiggestellt sind. Kunstlehrer: Herr Petermeyer und Herr Bungarten

    ( Gymnasium am Stoppenberg )

    eingetragen 25. November 2011, Index-Nummer: NZ157165
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.3  5.11  6.1  6.3 
    Seitenanfang
    - 93 -  

    Vom Porträtfoto zum Schablonensiebdruck
    www.unterrichtsmodule-bw.de/index.php?id=232&tx_umo_pi1%5BshowUid%5D=28&cHash=18 bd4dbfac0531fd70296502c6b356fc    (Neues Fenster)

     
    Die Schülerinnen und Schüler fotografieren sich mit der Digitalkamera. In einem Bildbearbeitungsprogramm führen sie eine Tontrennung durch. Die so gewonnene Schablonenvorlage können sie in der Größe verändern. Durch Ausschneiden der zu druckenden Teile erstellen sie die Druckschablone. Jetzt können sie mit ihrer Vorlage im Schablonensiebdruck-Verfahren drucken.
    Digitalkamera oder Scanner, Programm zur Bildbearbeitung; Drucker, Schneidemesser und Unterlage zur Herstellung der Papierschnittschablone; bespannter Siebdruckrahmen; wasserlösliche Druckfarbe; Rakel.

    eingetragen 14. Januar 2007, Index-Nummer: SM791168
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.3  5.12 
    Seitenanfang
    - 94 -  

    Briefmarken (JG 8&9)
    www.st-ursula-schule-hannover.de/index.php?id=387   (Neues Fenster)

     
    Beispiele aus dem Kunstunterricht der St. Ursula-Schule Hannover: Schülerarbeiten

    eingetragen 16. Januar 2008, Index-Nummer: RO290557
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  6.1 
    Seitenanfang
    - 95 -  

    Freistelltechnik
    www.sippel.de/kunst/corel.htm   (Neues Fenster)

     
    Hier das Ergebnis einer Unterrichtseinheit in einer 9. Klasse mit der Freistelltechnik von Corel-Photo-Paint.

    ( Katharina Korn-Sippel )

    eingetragen 23. Oktober 2002, Index-Nummer: NL710937
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  6.1 
    Seitenanfang
    - 96 -  

    Dürer mit Goldhelm
    http://alt.mediaculture-online.de/Realschule.576+M516be84b165.0.html   (Neues Fenster)

     
    In dieser Unterrichtseinheit analysieren Schülerinnen und Schüler ausgewählte Kunstwerke der Renaissance mit ihrem kunstgeschichtlichen Hintergrund und verwenden sie als Ausgangsmaterial für ein Spiel mit der Kunst. Sie verändern die Bilder am Computer und interpretieren sie neu. Das digitale Bildergebnis bezieht sich formal auf das Ausgangsbild.

    eingetragen 14. Januar 2007, Index-Nummer: XQ877716
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  6.1  6.3 
    Seitenanfang
    - 97 -  

    Architekturcollagen - Die eigene Kultur im Bereich von Architektur bildnerisch erkunden
    www.unterrichtsmodule-bw.de/fileadmin/pdfs/Architekturcollagen_erstellen_Modulbe schreibung.pdf    (Neues Fenster)

     
    Die Schülerinnen und Schüler fotografieren Architekturdetails zu einem selbst gewählten Thema, zum Beispiel Fenster als Fassadenelemente. Die Fotos werden am Computer bearbeitet und anschließend zu einer digitalen Bildcollage montiert.
    Digitale Fotoapparate, Computer mit Bildbearbeitungssoftware

    eingetragen 14. Januar 2007, Index-Nummer: HK317047
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  6.4 
    Seitenanfang
    - 98 -  

    Video/Film Arbeit mit der Trickfilmkiste
    www.mediaculture-online.de/Video-Film.392+M5a17374bac3.0.html   (Neues Fenster)

     
    Die Trickfilm-AG der Flattichschule drehte einen kurzen Trickfilm mit Knetfiguren sowie einen "Making Of" Video, in dem sie erklären, wie der Film entstand.

    eingetragen 21. August 2010, Index-Nummer: XL595397
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  6.4  6.6 
    Seitenanfang
    - 99 -  

    Englisches Hör-Bilderbuch "The dream of music"
    www.mediaculture-online.de/Trickfilm.604+M509e57d768c.0.html   (Neues Fenster)

     
    Die Schüler und Schülerinnen der Klasse 8 der Meinloh Hauptschule aus Ulm erstellten ein Hörspiel in englischer Sprache. Durch musikalische Begleitung und Tierstimmen-Imitationen wurden die Dialoge ergänzt. Nachdem die hoch motivierten Schüler und Schülerinnen das Hörspiel "The dream of music" fertig gestellt hatten, produzierten sie noch eine animierte Fassung der Geschichte, bei der das Hörspiel durch Bilder, Fotos und Zeichnungen ergänzt wurde. Mithilfe des Programms Windows Movie Maker wurden die mit Bildbearbeitungssoftware angepassten Bilder animiert, aufeinander abgestimmt und zu einer audiovisuellen Präsentation der Geschichte zusammengestellt.

    eingetragen 3. Dezember 2011, Index-Nummer: JV606170
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.1  5.2  5.3  5.12 
    Seitenanfang
    - 100 -  
       Ein Beitrag aus der Galerie des ehemaligen Schroedel-Kunstportals

    Papier und Pappe
    www.kunstlinks.de/material/walch/galerie/papier_und_pappe/   (Neues Fenster)

     
    Papier und Pappe sind nicht nur Trägermaterialien beim Zeichnen, Malen oder Drucken. Sie sind in Prozessen ästhetischer Erziehung Materialien, die wegen ihrer sehr unterschiedlichen und weit gefächerten Materialqualitäten zunehmend an Bedeutung gewinnen. Das Material selbst wird zum Ausdrucksmittel.
    Ein Beitrag von Josef Walch für die Galerie des Schroedel Kunst-Portals

    eingetragen 11. Januar 2016, Index-Nummer: XB952606
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.12 
    Seitenanfang
    - 101 -  
       Ein Beitrag aus der Galerie des ehemaligen Schroedel-Kunstportals

    Lernwerkstatt Schmuck
    www.kunstlinks.de/material/walch/galerie/lernwerkstatt_schmuck/   (Neues Fenster)

     
    Als eine der frühesten Ausdrucksformen menschlichen Kulturschaffens ist Schmuck kulturhistorisch ein spannendes Themengebiet. An Formensprache und Materialverwendung lassen sich gesellschaftliche Prozesse und Bedingungen hervorragend ablesen […] Neben der grundlegenden Auseinandersetzung mit Form, Farbe, Materialverwendung und Technik bietet insbesondere die Beschäftigung mit dem Thema Schmuck, als angewandter Kunst, weiter gefasste Themenspektren für die kunstpädagogische Arbeit, die bei Heranwachsenden das Verständnis für die Verschiedenheit bzw. das Entstehen von kulturellen Praxen fördern. Dabei bietet sich auch die Verbindung zur aktuellen Jugendkultur an" - so Claudia Baumbusch und Regine Landauer

    eingetragen 11. Januar 2016, Index-Nummer: NN502655
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.12 
    Seitenanfang
    - 102 -  
       Ein Beitrag aus der Galerie des ehemaligen Schroedel-Kunstportals

    Großformatig Drucken mit Styropor
    www.kunstlinks.de/material/walch/galerie/styropor/index.htm   (Neues Fenster)

     
    Styroporplatten eignen sich auch als Druckstöcke für Hochdruckverfahren. Die Vertiefungen der Platten lassen sich mechanisch durch Schneiden und Ausheben mit Messer, Cutter o.a. herstellen, sie lassen sich aber auch mit Klebstoff (Uhu) oder Lösungsmittel "einätzen". Dabei sollte aber unbedingt im Freien gearbeitet werden. Die vorbereiteten Platten lassen sich mit wasserlöslicher Druckfarbe oder Acrylfarben einwalzen und übereinander drucken. Experimenten sind dabei keine Grenzen gesetzt.

    eingetragen 7. März 2009, Index-Nummer: KA443328
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.12 
    Seitenanfang
    - 103 -  
       Ein Beitrag aus der Galerie des ehemaligen Schroedel-Kunstportals

    Farbig Drucken
    www.kunstlinks.de/material/walch/galerie/farbig_drucken/   (Neues Fenster)

     
    Eine der Möglichkeiten farbig zu drucken, die sich besonders für den Kunstunterricht anbietet, ist der sogenannte "Reduzierschnitt" oder der "Druck mit der verlorenen Platte". Beide Bezeichnungen umschreiben den gleichen Vorgang. Von einer Linolplatte wird zunächst nur wenig herausgeschnitten, was in einem ersten Druck in einer festzulegenden Auflage abgedruckt wird. Die Platte wird weiter geschnitten und eine andere Farbe auf den ersten Druck passgenau aufgedruckt. Diesen Vorgang kann man mehrmals fortsetzen. Pablo Picasso hat diese Technik besonders bevorzugt und bekannt gemacht. Schüler einer 9. Klasse experimentierten mit dieser Technik, wobei das experimentelle Erproben eine besondere Rolle spielte. Thematische Vorgaben waren organische, ornamentale und abstrakte Formen.
    Ein Beitrag von Josef Walch für die Galerie des Schroedel Kunst-Portals

    eingetragen 16. Februar 2015, Index-Nummer: PS170898
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.12 
    Seitenanfang
    - 104 -  
       Ein Beitrag aus der Galerie des ehemaligen Schroedel-Kunstportals

    Kunst im öffentlichen Raum - Ein Schülerprojekt
    www.schroedel.de/kunstportal/galerien/2008_01.php   (Neues Fenster)

     
    Das hier vorgestellte Projekt wurde mit einer Kunst-AG (8. und 9. Schuljahr) der Grund- und Hauptschule Reilingen (Baden-Württemberg) durchgeführt. Das Ziel der Arbeit mit der AG war die Planung und Realisierung einer großformatigen Plastik, die als Kunstwerk im öffentlichen Raum vor der Schule ihre Aufstellung finden sollte. Thema der Arbeit sollte das Motiv Hände sein, Hände als Zeichen und Symbol menschlicher Kommunikation und Kreativität, ein Motiv, das von vielen Künstlerinnen und Künstlern in Grafiken, Gemälden und Zeichnungen von Dürer bis Chillida immer wieder aufgenommen und variiert wurde.

    eingetragen 7. März 2009, Index-Nummer: RJ340209
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.12 
    Seitenanfang
    - 105 -  
       Ein Beitrag aus der Galerie des ehemaligen Schroedel-Kunstportals

    Masken
    www.kunstlinks.de/material/walch/galerie/masken/   (Neues Fenster)

     
    Masken kann man als Gesichtsbedeckung bezeichnen, die das Antlitz aus ganz unterschiedlichen Zwecken verbergen, verhüllen, aber auch schützen. Mit Hilfe der Maske verwandelt sich ihr Träger. Masken kennt man aus Theater und Kunst, aus religiösen und rituellen Kontexten. Sie können aus ganz unterschiedlichen Materialien hergestellt werden, aus Metall, Holz, Leder, Ton, Papier, Tuch, Kunststoff. Mit Masken als Motiv haben auch immer wieder Künstler beschAuml;ftigt, so James Ensor oder die Kubisten, aber auch Bildhauer wie Julio Gonzales. Schüler einer 10. Klasse gestalteten Masken aus Papier und Wellpappe als Reliefs. Dabei spielten Licht und Schatten, positive und negative Formen, die Oberfläche des Materials eine zentrale Rolle. Die Arbeiten entstanden im Unterricht von Frank Nitsche am Gymnasium Stephaneum Aschersleben.

    eingetragen 11. Januar 2016, Index-Nummer: WJ432189
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.13 
    Seitenanfang
    - 106 -  
       Ein Beitrag aus der Galerie des ehemaligen Schroedel-Kunstportals

    Farbige Druckgrafik
    www.kunstlinks.de/material/walch/galerie/farbige_druckgrafik/   (Neues Fenster)

     
    Das Drucken mit Farbe eröffnet einen großen Freiraum für Experimente mit den bildnerischen Mitteln. Dabei spielt die Technik der "verlorenen Platte" oder des "Reduzierschnitts" eine wichtige Rolle. Man kann zunächst die unbearbeitete Linolplatte in kleiner Auflage in unterschiedlichen Farbtönen abdrucken und dann beginnen, die Platte zu schneiden. Gegenstandlose, ornamentale Formen werden immer weiter geschnitten und reduziert, wobei Schritt für Schritt Abzüge hergestellt werden, bei denen – ausgehend von den ersten Abzügen – übereinander gedruckt wird. Auch das Bedrucken farbiger Papiere eröffnet dabei zusätzliche Möglichkeiten.
    Ein Beitrag von Josef Walch für die Galerie des Schroedel Kunst-Portals

    eingetragen 12. Februar 2015, Index-Nummer: EQ367492
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.3  5.12 
    Seitenanfang
    - 107 -  
       Ein Beitrag aus der Galerie des ehemaligen Schroedel-Kunstportals

    Druckgrafik: Figur im Raum
    www.kunstlinks.de/material/walch/galerie/figur_im_raum_druck/index.htm   (Neues Fenster)

     
    Das Zeichnen von Figuren nach unterschiedlichen Vorlagen, nach Modellen oder auch nach Fotografien stand am Anfang dieses Projektes. Die erarbeiteten Skizzen dienten zur Anfertigung von Schablonen aus Pappe, um Druckstöcke für einen einfachen Hochdruck/Materialdruck zu montieren. Dabei wurden sowohl die "Positivschablonen" als auch die "Negativschablonen" genutzt um räumliche Bezüge herzustellen: Innen und Außen, Horizontlinie, Perspektivlinien, Verkleinerungen, überschneidungen, Raumkanten u. a.
    Ein Beitrag von Josef Walch für die Galerie des Schroedel Kunst-Portals

    eingetragen 16. Februar 2015, Index-Nummer: HR441314
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.3  5.12 
    Seitenanfang
    - 108 -  
       Ein Beitrag aus der Galerie des ehemaligen Schroedel-Kunstportals

    Hände
    www.kunstlinks.de/material/walch/galerie/haende/   (Neues Fenster)

     
    Hände sind ein archetypisches Symbol des Menschen. Die ersten Bildbeispiele schematischer Handdarstellungen finden sich auf den Wänden von urzeitlichen Höhlen. Schülerinnen und Schüler einer Arbeitsgemeinschaft Kunst (9. Schuljahr) der Hauptschule Reilingen gestalteten eine großformatige, farbige Plastik mit dem Thema „Motiv: Hände”. Die eigene Handform wurde mehrmals auf Modellbaupappen (Format DIN A4) übertragen und so ausgeschnitten, das Figur und Grund als Formen verwendet werden konnten. Sie wurden mit Spray farbig gestaltet. In einer Gruppenarbeit wurden die Formen an zwei Holzsäulen befestigt, die auf einer Holzplatte stehen. An ein solches Projekt anschließen lassen sich Naturstudien von Händen, die mit der Betrachtung von Handstudien verschiedener Künstler einhergehen können, etwa van Dyck, Tiepolo, Géricault, Millet, von Menzel oder Schiele. Die Arbeitsgemeinschaft wurde von der Kunstpädagogin Elvira Müller und Prof. Josef Walch geleitet (2006).

    eingetragen 1. April 2015, Index-Nummer: OF575439
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.3  5.12 
    Seitenanfang
    - 109 -  
       Ein Beitrag aus der Galerie des ehemaligen Schroedel-Kunstportals

    Helden in Not
    www.kunstlinks.de/material/walch/galerie/helden_in_not/   (Neues Fenster)

     
    Von Herkules bis Superman reicht die Geschichte unbesiegbarer Helden, die, wenn sie in Not geraten, ihre Probleme immer lösen können. "Helden in Not" war Thema einer Grafik (Monotypie) einer 10. Klasse. Hier sollten die Figuren in einen "Konflikt" gesetzt werden, der die "Nöte" des Helden erkennen lässt, also einen Kampf, eine nahende Katastrophe, u.a. Zunächst wurde auf einem Din-A5-Blatt gezeichnet, das danach auf einem Din-A4 Blatt fixiert wurde. Dieses Blatt wurde auf die eingefärbte Druckplatte für den Transferdruck gelegt. Durch dieses Vorgehen konnten auch passgenaue farbige Monotypien entstehen. Die Arbeiten entstanden im Unterricht von Frank Nitsche, Gymnasium Stephaneum Aschersleben.
    Ein Beitrag von Josef Walch für die Galerie des Schroedel Kunst-Portals

    eingetragen 1. April 2015, Index-Nummer: VO132354
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.3  5.12 
    Seitenanfang
    - 110 -  
       Ein Beitrag aus der Galerie des ehemaligen Schroedel-Kunstportals

    24-Stunden-Comic
    www.kunstlinks.de/material/walch/galerie/24_stunden_comic/   (Neues Fenster)

     
    Ein 24-Stunden-Comic ist ein Comic, welcher 24 Seiten umfasst und innerhalb von 24 Stunden erstellt wird. Spielregeln kann man verändern, so auch die Regeln von McCloud für den „24 Stunden Comic“. Studentinnen und Studenten der Kunstpädagogik der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle setzen sich dem Experiment des „24-Stunden-Comics“ aus und zeichneten als Gruppenprojekt ein 24-seitiges Comic-Buch mit dem Titel „Echtzeit“(Format DIN-A4), das am Ende der 24 Stunden in einer Auflage vervielfältigt vorlag.
    Ein Beitrag von Josef Walch für die Galerie des Schroedel Kunst-Portals

    eingetragen 28. Januar 2015, Index-Nummer: WM764984
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.3  5.13 
    Seitenanfang
    - 111 -  
       Ein Beitrag aus der Galerie des ehemaligen Schroedel-Kunstportals

    "es war einmal ein arm Kind..."
    www.kunstlinks.de/material/walch/galerie/arm_kind/   (Neues Fenster)

     
    1836/37 verfasste Georg Büchner als 23-Jähriger das Dramenfragment "Woyzeck" und das Märchen von der kindlichen Verlassenheit steht mitten darin in Kapitel 8. Ein junger Dichter verwandelte in diesem Dramenfragment ein paar alte Märchen in neue Märchen. So liegt die Assoziation zu "Es war einmal ein arm Kind" auf der Hand. Man denkt unwillkürlich an das Märchen der Gebrüder Grimm "Sterntaler", das 1812/1825 entstanden war. Beide Texte und Illustrationen von Ludwig Richter zu dem Märchen der Gebrüder Grimm waren Anregung und Ausgangspunkt für ein illustriertes Buch von Schülerinnen und Schülern einer 10. Klasse.
    Ein Beitrag von Josef Walch für die Galerie des Schroedel Kunst-Portals

    eingetragen 28. Januar 2015, Index-Nummer: TK572082
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.3  6.2  6.9 
    Seitenanfang
    - 112 -  
       Ein Beitrag aus der Galerie des ehemaligen Schroedel-Kunstportals

    Spaß mit Schwitters: Schüler gestalten ein Buch
    www.kunstlinks.de/material/walch/galerie/schwitters_buch/index.htm   (Neues Fenster)

     
    Der Begründer der MERZ-Kunst, Kurt Schwitters, hat nicht nur ein für die Kunst des 20. Jahrhunderts zentrales bildnerisches und bildhauerisches Werk hinterlassen, sondern ein ebenso bedeutendes literarisches Werk. Gleichzeitig war er auch ein innovativer und wegweisender Typograf. Zu den vielleicht weniger bekannten Texten gehört "Die Geschichte vom Hasen", eine surreal-spielerisch anmutende, dem Dadaismus verwandte Erzählung über die Metamorphosen eines Hasen. Diese eignet sich exemplarisch für Illustrationen, seien sie gezeichnet, gemalt oder collagiert, aber auch dazu, in einer Gruppenarbeit ein Buch daraus zu machen.
    In einem Unterrichtsprojekt wird dieser Text entsprechend der Schülerzahl der Klasse in einzelne Teile (Schritte) "zerlegt", ebenso entspricht die spätere Druckauflage mindestens der Anzahl der Schüler. Diese gestalten jeweils ihren eigenen Textausschnitt typografisch am Computer und lassen auf dem einzelnen Bogen jeweils ein Feld für den Eindruck eines Linolschnitts frei. Schwitters typografische Ideen können dabei als Beispiel und Anregung dienen. Die einzelnen Textblätter werden in der Anzahl der beteiligten Schüler ausgedruckt. Jeder Schüler gestaltet zu "seiner" Seite einen Linolschnitt, den er auf die Bogen druckt. Die einzelnen Bogen werden zu einem Buch zusammengestellt, das in der Technik der japanischen Bindung gebunden wird.

    eingetragen 7. März 2009, Index-Nummer: RF209167
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.5  5.12  1.8 
    Seitenanfang
    - 113 -  
       Ein Beitrag aus der Galerie des ehemaligen Schroedel-Kunstportals

    ABC: Hommage à Leonardo
    www.kunstlinks.de/material/walch/galerie/leonardo_hommage/   (Neues Fenster)

     
    Leonardo da Vincis "Proportionsschema der menschlichen Gestalt", 1485 bis 1490 als Federzeichnung entstanden, hat immer wieder Künstlerinnen und Künstler zu Nachbildern angeregt. Eingezeichnet ist die Gestalt mit geschlossenen und ausgestreckten Beinen und Armen in Kreis und Rechteck als ideale geometrische Grundfiguren. Damit wollte Leonardo einen idealtypischen Kanon schaffen, der als Grundlage künstlerischer Arbeit dienen konnte und sollte: Der Mensch als Maß aller Dinge. Fotokopien dieser Zeichnung waren Grundlage in einem Seminar des Studienganges Kunstpädagogik "Schrift und Schreiben" (Burg Giebichenstein Hochschule für Kunst und Design Halle), um durch übermalen und überzeichnen der menschlichen Figur Buchstaben zu entwickeln.

    eingetragen 11. Januar 2016, Index-Nummer: AO651855
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.3  5.6 
    Seitenanfang
    - 114 -  

    (eigener Beitrag)

    Stundenkonzept: Kriterien zur Filmregie und zur Filmanalyse
    www.kunstunterricht.de/kusem/konz/su3/fisetup.htm   (Neues Fenster)

     
    Unterrichtseinheit für die Mittel- und Oberstufe von U. Schuster.
    Der Anfänger allerdings findet hier die handvoll Kriterien, nach denen er Clips und Filmsequenzen nach Form und Inhalt untersuchen kann.

    ( Ulrich Schuster )

    eingetragen 30. Juli 2000, Index-Nummer: ID184661
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  6.9 
    Seitenanfang
    - 115 -  

    (eigener Beitrag)

    Jugendkulturprojekt am Gymnasium Ottobrunn
    www.zum.de/Faecher/Materialien/ludwig/wagner/jugendkulturprojekt/index.htm   (Neues Fenster)
    Jugendkultur als fächerübergreifendes Projekt zwischen Ethik und Kunsterziehung in der 9. Klasse.
    Dazu eine Internetstory gemeinsam mit dem Gerhardinger-Gymnasium München: Lost in space - die ultimative unglaubliche Story aus Ottobrunn

    ( Ernst Wagner )

    eingetragen 10. September 2001, Index-Nummer: XX833496
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.10  5.12 
    Seitenanfang
    - 116 -  

    (eigener Beitrag / InfoSCHUL-Projekt)

    Stundenkonzept: Die Klammer
    www.kunstunterricht.de/kusem/konz/su21/klam.htm   (Neues Fenster)

     
    Zwei, drei Dinge, die mir zu einer Klammer einfallen - eine Ideensammlung für die Mittelstufe von Uli Schuster

    ( Ulrich Schuster )

    eingetragen 5. März 2002, Index-Nummer: BR150512
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.10  5.12 
    Seitenanfang
    - 117 -  

    (eigener Beitrag / InfoSCHUL-Projekt)

    Stundenkonzept: Kleiner Schnitzer
    www.kunstunterricht.de/kusem/konz/su18/schnset.htm   (Neues Fenster)

     
    Eine Unterrichtseinheit mit einer ziemlich handwerklichen Aufgabe für die Mittelstufe von Uli Schuster. Die Idee kommt von einem alpenländischen plastischen Architekturteil, einem gewendelten Pfeiler.

    ( Ulrich Schuster )

    eingetragen 5. März 2002, Index-Nummer: GH261779
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.3  5.10  5.12  6.4 
    Seitenanfang
    - 118 -  

    (eigener Beitrag / InfoSCHUL-Projekt)

    Stundenkonzept: Pictureboard
    www.kunstunterricht.de/kusem/konz/su13/piboset.htm   (Neues Fenster)

     
    Filmisch denken in stehenden Bildern - Aktion und Handlung filmisch auflösen.
    Unterrichtseinheit für die Mittelstufe von U. Schuster.
    Bei der eigenen schulischen Arbeit mit Video gibt es neben der spontanen Aufzeichnung nach dem Motto "Draufhalten und abdrücken" auch den geplanten Dreh. Dabei kann bei der Planung je nach Anspruch unterschieden werden die Filmidee oder Skizze, die Story oder das Drehbuch, das Pictureboard und der Drehplan.

    ( Ulrich Schuster )

    eingetragen 5. März 2002, Index-Nummer: XC348205
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  6.7  6.9 
    Seitenanfang
    - 119 -  

    (eigener Beitrag / InfoSCHUL-Projekt)

    Stundenkonzept: Die Prinzregentenstraße in München
    www.kunstunterricht.de/kusem/proj/prinz/priset.htm   (Neues Fenster)

     
    Ein Unterrichtsprojekt der Klasse 10c/2000 am Luitpold-Gymnasium München.
    Ein schönes Beispiel, wie man mit einfachsten Mitteln die nähere Umgebung am Beispiel einer Straße internetfähig macht. Dazu etwas Geschichte der Prinzregentenstraße und Erläuterungen der Arbeitsweise. Unter leicht abgewandelten Untersuchungskriterien eignen sich weniger "gewichtige" Straßenzüge zu eigenen Arbeiten. (Vielleicht treffen ja einmal zwei Straßen aufeinander...)

    ( Ulrich Schuster )

    eingetragen 30. Juli 2000, Index-Nummer: EQ446044
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2 
    Seitenanfang
    - 120 -  

    (INFO-Schul-Projekt)

    Stundenkonzept: Maximilians Hut - Umgang mit Photokopien I
    www.kunstunterricht.de/kusem/konz/meiri2/m2setup.htm   (Neues Fenster)

     
    Unterrichtseinheit für die 8. Jahrgangsstufe von Thomas Meiringer, Studienseminar 97/99 am Luitpold-Gymnasium, München.
    Ziel: Kennenlernen von Albrecht Dürers Holzschnitt: Portrait von Kaiser Maximilian. Finden einer eigenen, originellen Bildidee.
    Inhalt: Zeichnerische Umsetzung im Sinne einer Weiterführung des vorgegebenen Ausschnittes; dabei dient das Ausgangsmaterial (Photokopie) als Anregung und Einstiegshilfe für die Schüler.

    ( Ulrich Schuster )

    eingetragen 30. Juli 2000, Index-Nummer: LC363464
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.1  5.2 
    Seitenanfang
    - 121 -  

    Kunstlabor: Ein Experiment mit Fingerfarben
    www.kunstlinks.de/material/vtuempling/fingerfarben/   (Neues Fenster)

     
    Ich gehe selbst davon aus, dass wir uns zuerst in sehr schnellen Zügen grobsensorisch orientieren und erst später durch Eigentätigkeit eine bildnerische Differenzierung vornehmen. Fingerfarben können neue bildnerische Ebenen eröffnen.

    ( Reinhard von Tümpling )

    eingetragen 14. Juni 2007, Index-Nummer: XV445556
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2 
    Seitenanfang
    - 122 -  

    Kohle-Stillleben
    www.kunstlinks.de/material/vtuempling/kohlestillleben/   (Neues Fenster)

     
    Ich entwickelte das Thema des Früchtekorb-Stilllebens in der 9. Jgst. (HS By R9) und im Schuljahr 2009-2010 um die Arbeit und den Gebrauch von Zeichenkohle und Farbkreiden herum. Ein Klassensatz Zeichenkohle ist nicht allzu teuer und den Gebrauch der einfachen farbigen Pastell-Tafelkreiden zur Tönung des Hintergrundes erlernen die SchülerInnen sehr schnell. Als persönliche Weiterentwicklung waren mir zu der Zeit allerdings die Farbkreiden selber neu.

    ( Reinhard von Tümpling )

    eingetragen 25. Februar 2010, Index-Nummer: BJ250000
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2 
    Seitenanfang
    - 123 -  

    Picasso 3
    www.kunstlinks.de/material/vtuempling/picasso3/   (Neues Fenster)

     
    Ich habe diese Datei aus einem gehaltenen Unterricht in einer Regelklasse HS (By 9) im Schuljahr 2009-2010 heraus gestaltet. Es ging mir um Picassos Bezug zur Musik in der Zeit zwischen 1910 und 1914 und ich beziehe mich auf die Arbeiten, bei denen Eva Goeul als Lautenspielerin Modell gesessen hatte. Ich stellte die reale Situation methodisch als begreifbares Stillleben nach.


    ( Reinhard von Tümpling )

    eingetragen 13. Dezember 2009, Index-Nummer: DC924621
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2 
    Seitenanfang
    - 124 -  

    Neuzeit und Picasso
    http://kunstunterricht.de/material/vtuempling/neuzeit_und_picasso/   (Neues Fenster)

     
    Ich habe diese Unterrichtsreihe im Schuljahr 2008-2009 in zwei neunten Klassen der HS By R9 gehalten, und ich habe bereits ähnlich zu nachgeordneten und nachempfundenen Picassos gearbeitet, die bei der bildnerischen Bearbeitung, Wiedergabe und Auflösung zu Punk gerieten.
    Es ging mir konkret um Picassos Lebenszeit zwischen 1908 und 1914 und ich habe die Situation mit meinen einfachen Mitteln nachgestellt.
    mit umfangreichem Zusatzmaterial

    ( Reinhard von Tümpling )

    eingetragen 5. Mai 2009, Index-Nummer: FJ183105
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2 
    Seitenanfang
    - 125 -  

    Perspektive 4 und Menzel
    www.kunstlinks.de/material/vtuempling/menzel/   (Neues Fenster)

     
    Ich habe mich in dieser Datei mit der Zimmerperspektive in Adolf Menzels Balkonzimmer befasst, sowie in seitlichen Aspekten mit Menzels Umfeld. Diese Datei ist eine methodische alternative Umformulierung von: www.kunstlinks.de/material/vtuempling/perspektive.

    ( Reinhard von Tümpling )

    eingetragen 7. Dezember 2007, Index-Nummer: GQ237365
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2 
    Seitenanfang
    - 126 -  

    Unbekannt 1
    www.kunstunterricht.de/material/vtuempling/unbekannt_1/   (Neues Fenster)

     
    Es geht bildnerisch um einen Unbekannten, der uns auf einem Stuhl zum stufenweisen Entdecken gleichsam gegenübersitzt.Für mich ist die Arbeit in dieser Datei eine Auseinandersetzung mit der Faszination des Unbekannten an sich. Ich kenne zur Zeit des Erstellens dieser Datei zwar den Inhalt und die Methode, aber nicht das genaue Ziel und ich betrachte also dieses Experiment als völlig neue Erfahrung und es ist sehr fraglich, ob ich ein Ziel formulieren kann, ohne die Weise zu verletzen.

    ( Reinhard von Tümpling )

    eingetragen 1. August 2008, Index-Nummer: GV929046
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2 
    Seitenanfang
    - 127 -  

    Bleistift-Zeichnen "Federmäppchen"
    www.kunstlinks.de/material/vtuempling/federmaeppchen/   (Neues Fenster)

     
    Ich habe den geschilderten Unterricht in einer Regelklasse der 9. Jgst. im Schuljahr 2004 ­ 2005 gehalten. Der Unterricht erstreckte sich über 4 Doppelstunden; ich vermittelte den Bleistift in Ansätzen, die Hell-Dunkel-Betonung, Linien und Striche, das Verreiben als grafische Elemente.

    ( Reinhard von Tümpling )

    eingetragen 17. Mai 2005, Index-Nummer: IK122100
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2 
    Seitenanfang
    - 128 -  

    Kugel
    www.kunstlinks.de/material/vtuempling/kugel/   (Neues Fenster)

     
    Ich habe diese Datei zum Thema des halb-flächigen Raumverständnisses in der neunten Jahrgangsstufe (HS By, R 9) geschrieben und dazu mit der Konstruktion einer Kugel gearbeitet. Ich habe die Kugeln in zwei Blättern als Ausdruck auf Tonpapier DIN A4, bzw. farbiges Druckerpapier, den SchülerInnen angeboten. Diese Blätter standen aber auch teilweise mehrfach zur Verfügung. Die Aufgabe lautete, diese Kugeln ineinander verschoben mehr oder minder richtig anzuordnen, zu montieren (zu zeichnen), sowie sie auszumalen und nach Hell-Dunkel zu modellieren und zu schattieren. Eine einzelne Zerlegung und dazu anders gruppierte Ordnung der Segmente war auch möglich. Weil in der Ansicht beim Lichteinfall von vorne links die Wölbungen der Kugeln zu erkennen sind, ergaben sich drei verschiedene zu schattierende Farbwerte. Ein Schattierung wie z.B. in der Raumecke sollte den Boden andeuten und das Raumgefühl plastischer erscheinen lassen.

    ( Reinhard von Tümpling )

    eingetragen 14. August 2010, Index-Nummer: IW622528
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2 
    Seitenanfang
    - 129 -  

    Hände und Schmuck
    www.kunstlinks.de/material/vtuempling/schmuck/   (Neues Fenster)

     
    Ich bin davon ausgegangen, dass im Augenblick des ruhigen Betrachtens und Innewerdens von Schmuck der haltenden Hand eine besondere Aussage zukommt; die Hand ist hier Selbstzweck und nicht in eine gerichtete Handlung eingebunden.

    ( Reinhard von Tümpling )

    eingetragen 23. Februar 2007, Index-Nummer: JY792297
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2 
    Seitenanfang
    - 130 -  

    Raumfarbe 2
    www.kunstlinks.de/material/vtuempling/raumfarbe2/   (Neues Fenster)

     
    Es geht mir in dieser Datei um eine Vorstufe zum Stillleben.
    www.kunstlinks.de/material/vtuempling/raumfarbe
    Ich habe hier bereits einmal zur Raumfarbe gearbeitet, aber mit zylindrischen Formen von konkreten Marmeladengläsern. Konket geht es darum, dass Körper des Vordergrundes kleiner und hellfarbig sind und Körper des Hintergrundes dunkelfarbiger, wenn man der Farbe einen Eigenwert in Bezug auf die Helligkeit gibt. Dadurch erscheint eine Art von Bewegung, d.h. vom Hellen zum Dunklen und andererseits entgegengesetzt auch vom Dunklen ins Helle.

    ( Reinhard von Tümpling )

    eingetragen 13. Dezember 2009, Index-Nummer: LO185882
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2 
    Seitenanfang
    - 131 -  

    Lasur und Ostern
    http://kunstunterricht.de/material/vtuempling/lasur_und_ostern/   (Neues Fenster)

     
    Ich habe diese Datei zum Thema Lasuren in einer sechsten und zwei neunten Klassen mit zusammen getragenen Schülerarbeiten angefertigt (HS By, R 6 und R9), weil sich das innere Format jeweils gleichzeitig berührt.

    ( Reinhard von Tümpling )

    eingetragen 5. Mai 2009, Index-Nummer: LV573730
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2 
    Seitenanfang
    - 132 -  

    Gipsmaske
    www.kunstlinks.de/material/vtuempling/gipsmaske/   (Neues Fenster)

     
    Ich habe diese Datei zum Thema des Modellierens mit Gipsbinden geschrieben, um selber Erfahrungen zu sammeln und um einen Vorrat an Möglichkeiten zu finden. Gestaltungsmöglichkeit mit diesem Mittel ergeben sich erst nach Grunderfahrungen. Ich habe diese geschilderte und dokumentierte Arbeit in einer heiteren Kleingruppe im Schuljahr 2009-2010 (HS By R9) erlebt.

    ( Reinhard von Tümpling )

    eingetragen 14. August 2010, Index-Nummer: PU366638
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2 
    Seitenanfang
    - 133 -  

    Salvador Dali 2
    www.kunstlinks.de/material/vtuempling/dali2/   (Neues Fenster)

     
    Ich habe diesen geschilderten Unterricht in einer Regelklasse HS 9 (By, R9) im Schuljahr 2009-2010 gehalten.

    ( Reinhard von Tümpling )

    eingetragen 14. August 2010, Index-Nummer: QB469451
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2 
    Seitenanfang
    - 134 -  

    Muster
    www.kunstlinks.de/material/vtuempling/muster/   (Neues Fenster)

     
    Es ging mir wesentlich um die Bearbeitung eines an sich regelmäßigen und rhythmisierbaren Ordnungsgefüges, seine Aufwallung, Verwerfung oder Faltung.

    ( Reinhard von Tümpling )

    eingetragen 5. September 2005, Index-Nummer: WF294921
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2 
    Seitenanfang
    - 135 -  

    Medien 3 - Ein Beitrag zur Medienerziehung
    www.kunstlinks.de/material/vtuempling/medien3/   (Neues Fenster)

     
    Ich bin mit dieser Zusammenstellung von Schülerarbeiten der 8. Jahrgangsstufe dem Thema "Computerspiele" nachgegangen:
    Medienverwahrlosung als Ursache von Schulversagen - Individualismus = Egoismus? Die neue Moral der Netzwerkkinder - Eltern müssen Verantwortung ernst nehmen - Von Klasse zu Klasse mehr Probleme

    ( Reinhard von Tümpling )

    eingetragen 5. September 2005, Index-Nummer: ZP877502
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2 
    Seitenanfang
    - 136 -  

    Skelettiertes
    www.kunstlinks.de/material/vtuempling/skelettiert/   (Neues Fenster)

     
    Ich habe mir dies Thema als Erweiterung zu Arcimboldi gewählt und es hat sich sachlogisch aus dem Umgang mit Frisuren und den Kopfbildern weiterentwickelt. Strukturen zum Karikatur, zum Surrealismus und zum ikonenhaften Aspekt des Symbolismus der Jugendkultur werden angerissen.

    ( Reinhard von Tümpling )

    eingetragen 23. Februar 2007, Index-Nummer: ZS131683
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.10 
    Seitenanfang
    - 137 -  

    Anleitung zum Projekt "Verpackung und Christo"
    www.kunstlinks.de/material/vtuempling/christo/   (Neues Fenster)
    auch unter der ZUM-Adresse: www.zum.de/Faecher/Materialien/ludwig/vtuempling/christo/

    Das Christo-Projekt passt in etwa in die 8. Klasse Kunst HS By, Lz 8.3 Wege in die Moderne, Lz 9.1 vom Gegenstand zur Abstraktion und besser in Lz 9.3 Tendenzen der Gegenwart.

    ( Reinhard von Tümpling )

    eingetragen 31. Oktober 2001, Index-Nummer: LV806701
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.10 
    Seitenanfang
    - 138 -  

    Schablonen zum Thema "Kirchengrundrisse"
    www.kunstlinks.de/material/vtuempling/kirche/   (Neues Fenster)
    auch unter der ZUM-Adresse: www.zum.de/Faecher/Materialien/ludwig/vtuempling/kirche/

     
    Schablonentafeln mit Grundrisse: Einmal die Entwicklung des romanischen Grundrisses, zum anderen die Wieskirche Steingaden. Dieser Riss lässt sich unterrichtlich verwenden in der 7./8. Jahrgangsstufe (Berühmte Baumeister, Leonardo und Zimmermann).
    Die Grundrisse können auch als Grundlage für ein Modellaufbau genutzt werden, etwa aus Styropor

    ( Reinhard von Tümpling )

    eingetragen 20. August 2001, Index-Nummer: UP849548
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.12 
    Seitenanfang
    - 139 -  

    Hände 2
    www.kunstlinks.de/material/vtuempling/haende2/   (Neues Fenster)

     
    Diesen geschilderten Unterricht habe ich in der 9. Jahrgangsstufe im Schuljahr 2005-2006 gehalten.
    Es ging mir bei der Bearbeitung wesentlich um die Anwendung des Formstrichs, mit dem man die Rundmodellierung von Bildteilen darstellen und plastisch ausdrücken kann, sowie um die grafische flächige oder halbplastische Einbindung und Weiterbearbeitung.
    Diese Datei ist eine Weiterentwicklung von www.kunstlinks.de/material/vtuempling/haende

    ( Reinhard von Tümpling )

    eingetragen 11. August 2006, Index-Nummer: AP213623
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.12 
    Seitenanfang
    - 140 -  

    Auf dem Weg in die Gegenwart
    www.kunstlinks.de/material/vtuempling/gegenwart/   (Neues Fenster)

     
    Diese Unterrichtsfolge aus der 9. Jahrgangsstufe im Schuljahr 2005-2006 ging in der Kürze der Zeit von Picasso über Klee bis zu Keith Haring.

    ( Reinhard von Tümpling )

    eingetragen 11. August 2006, Index-Nummer: HR462158
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.5  5.12 
    Seitenanfang
    - 141 -  

    Mein Umgang mit Edward Munch
    www.kunstlinks.de/material/vtuempling/munch/   (Neues Fenster)

     
    Ich habe den geschilderten Unterricht mit Edvard Munchs "Der Schrei" (1873) als exemplarischem Werk im Schuljahr 2004 - 2005 in einer Regelklasse der 9. Jahrgangsstufe gehalten.
    (Mit einem Exkurs zu Munch und dem Expressionismus)

    ( Reinhard von Tümpling )

    eingetragen 13. März 2005, Index-Nummer: SM701354
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.5  5.12 
    Seitenanfang
    - 142 -  

    Medien 6 - Ein Beitrag zur Medienbetrachtung
    www.kunstunterricht.de/material/vtuempling/medien6/   (Neues Fenster)

     
    Ich habe mich in dieser Datei mit der Gestaltung von T-Shirts beschäftigt, die oft als leichte und dünne Bekleidung mit einer Aussage bedruckt sind, einem Satz, einem Logo oder mit einem Bild, dazu auch mit dem Erscheinungswert von Fahrzeugen z. B. und weiterem. Ich bin dabei von dem Sammelbegriff der Medien (HS By, R8 und M8) ausgegangen und habe mich auf das Erscheinungsbild im Alltag konzentriert.

    ( Reinhard von Tümpling )

    eingetragen 4. Oktober 2009, Index-Nummer: SR716552
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.6  5.12 
    Seitenanfang
    - 143 -  

    Mein Umgang mit Ernst Ludwig Kirchner
    www.kunstlinks.de/material/vtuempling/kirchner/   (Neues Fenster)

     
    Ich habe den geschilderten Unterricht mit Kirchners"Potsdamer Platz" als exemplarischem Werk im Schuljahr 2004 - 2005 in einer 9. Jahrgangsstufe gehalten. Als Vorlage diente ein laminiertes Blatt aus einem alten Lesebuch, gefunden auf dem Wertstoffhof, das ich bei denSchülern herumgehen ließ.
    (Mit einem Exkurs zu Kirchner und dem Expressionismus)

    ( Reinhard von Tümpling )

    eingetragen 13. März 2005, Index-Nummer: IY651062
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2rvt 
    Seitenanfang
    - 144 -  

    Sachzeichnen Tusche
    www.kunstlinks.de/material/vtuempling/tusche/   (Neues Fenster)
    auch unter der ZUM-Adresse: www.zum.de/Faecher/Materialien/ludwig/vtuempling/tusche/

     
    Ausgehend von einer möglichst genauen Wiedergabe des Sichtbaren werden im Zeichnen und Malen nun Stufen des bildnerischen Abstrahierens erprobt. übungen im zusammenfassenden Sehen und Darstellen führen die Schüler zu einer schrittweisen Reduzierung und Vereinfachung in Form und Farbe. In exemplarischen Werkbetrachtungen, welche die praktische Arbeit begleiten, sollen die Schüler entsprechende Stilmittel und Verfahrensweisen der modernen Kunst kennen lernen

    ( Reinhard von Tümpling )

    eingetragen 15. Dezember 2003, Index-Nummer: OG458221
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.10  5.2 
    Seitenanfang
    - 145 -  
    / / / Diese Seite ist eingestellt worden. Hier die gespeicherte Version im
    Web-Archiv
            - unter Umständen mit unvollständigen Inhalten oder Illustrationen - meist längere Ladezeiten / / /

    Zur Geschichte der Kalligrafie
    http://web.archive.org/web/20070807203137/http://san-pc.hrz.uni-siegen.de/schule n/ros/rosprojekt/kalligraphie/index.htm    (Neues Fenster)

     
    Ein Schulprojekt mit 9. Klassen

    eingetragen 12. August 2000, Index-Nummer: PF162170
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.5  5.2  5.3 
    Seitenanfang
    - 146 -  
    / / / Diese Seite ist eingestellt worden. Hier die gespeicherte Version im
    Web-Archiv
            - unter Umständen mit unvollständigen Inhalten oder Illustrationen - meist längere Ladezeiten / / /

    Camera Obscura als Thema im Unterricht
    http://web.archive.org/web/20030402063428/www.bildung-brandenburg.de/bbs/schule/ faecher/sek1/kunst/camera/index.htm    (Neues Fenster)
    Eine umfangreiche, sehr gut beschriebene und strukturierte Unterrichtseinheit, gefunden auf dem Bildungsserver Brandenburg: "(...)mit Informationen zur Geschichte der Camera Obscura bzw. Fotografie sowie praktischen Anleitungen und Tipps zum Bau einer einfachen Lochkamera. Die Unterrichtseinheit wurde in der 9. Jahrgangsstufe erfolgreich getestet."

    ( Michael Schacht )

    eingetragen 10. März 2004, Index-Nummer: HY153564
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.1  5.2  5.3  5.6 
    Seitenanfang
    - 147 -  
    / / / Diese Seite ist eingestellt worden. Hier die gespeicherte Version im
    Web-Archiv
            - unter Umständen mit unvollständigen Inhalten oder Illustrationen - meist längere Ladezeiten / / /

    Weite Räume, Planeten und Universen in der Kunst
    http://web.archive.org/web/20030618052416/www.getty.edu/artsednet/resources/Spac e/index.html    (Neues Fenster)
    Zum Milleniumswechsel präsentiert diese Site mit dem Namen "Space Art throught the Ages" Kunstwerke (u.a. Malerei, Plastik, Fotografie, Film), die im astronomischen und metaphysischen Sinne etwas mit der Darstellung von Räumen zu tun haben. Die Werke reichen von C.D. Friedrichs bis zu SF-Darstellungen unserer Tage. Unterrichtsvorschläge und -materialien beziehen sich auf Angebote für die Primarstufe bis zur Sekundarstufe II. (Text in englisch)

    ( Georg Peez )

    eingetragen 28. Dezember 2001, Index-Nummer: MR797149
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.3 
    Seitenanfang
    - 148 -  
    / / / Diese Seite ist eingestellt worden. Hier die gespeicherte Version im
    Web-Archiv
            - unter Umständen mit unvollständigen Inhalten oder Illustrationen - meist längere Ladezeiten / / /

    American Masters (in englischer Sprache)
    http://web.archive.org/web/20061222073706/www.pbs.org/wnet/americanmasters/datab ase/index.html    (Neues Fenster)

     
    Die Sendereihe "American Masters" porträtiert im amerikanischen Fernsehen Kunstschaffende verschiedener Richtungen. Im Online-Auftritt werden dazu auf einer ansprechend gestalteten Website Essays, Timelines, Videoclips, Interviews sowie z. B. Querverbindungen zu anderen Künstlern präsentiert. Für Lehrende stehen incl. Angabe der Klassenstufe ausgearbeitete Unterrichtsentwürfe z. B. für Robert Rauschenberg, Diego Riva, Robert Capa oder Frank Gehry zur Verfügung.

    Folgende Personen aus dem Bereich „Visual Arts“ werden vorgestellt:
    John James Audubon, Richard Avedon, Alexander Calder, Robert Capa, Edward Curtis, Thomas Eakins, Buckminster Fuller, Al Hirschfeld, David Hockney, Jasper Johns, Philip Johnson, Andre Kertesz, Annie Leibovitz, Robert Motherwell, Isamu Noguchi, Georgia O'Keeffe, Robert Rauschenberg, Man Ray, Frederic Remington, Diego Rivera, Norman Rockwell, Augustus Saint-Gaudens, W. Eugene Smith, Alfred Stieglitz, Andy Warhol

    ( Michael Schacht )

    eingetragen 27. November 2007, Index-Nummer: YH379852
    !9! in den Schlagwörtern des Eintrags

     

    Haben Sie einen Vorschlag für einen neuen Eintrag?

     
    Prozesszeit: 0 ms
    kunstlinks.de